Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerterin hat sich ihren Weihnachtswunsch nach 50 Jahren selbst erfüllt

hzModelleisenbahn

Die Enttäuschung bei Gertraude Röder war einst groß, als nur ihre jüngeren Brüder zu Weihnachten eine Modelleisenbahn bekamen. Jetzt macht ihr keiner mehr den Trafo streitig.

Schwerte

, 25.12.2018

Oh nein, nicht schon wieder eine Puppe. Wie hat Gertraude Röder doch bei der Bescherung einst ihre jüngeren Brüder beneidet. Die durften unter dem Tannenbaum die Trix-Modelleisenbahn auspacken, die sie selbst so gern bekommen hätte. „Aber weil ich älter war, musste ich die aufbauen“, erzählt die heute 76-Jährige. Immerhin – denn damit hatten die Geschwister verloren: „Dann ließ ich sie nicht mehr ran.“

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt