Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zu viele Termine: Niemann gibt Amt ab

ERGSTE Ins zweite Glied zurücktreten will Rotraud Niemann aus Terminüberlastung im Ausschuss für Soziales, Demografie und Generationen.

von Von Reinhard Schmitz

, 26.02.2008
Zu viele Termine: Niemann gibt Amt ab

Rotraud Niemann tritt im Ausschuss Soziales, Demografie und Generationen ins zweite Glied.

Die Christdemokratin tauscht ihren Sitz als ordentliche sachkundige Bürgerin mit ihrem Stellvertreter Jörg Schindel, um künftig dessen Stellvertreterin zu sein. „Ich habe festgestellt, dass ich manchmal drei Termine gleichzeitig habe“, erklärt Rotraud Niemann, die auch im Kreistag sitzt. Als jüngst der Ausschuss über CityBus-Modelle beriet, musste sie beispielsweise Verpflichtungen bei ihrer CDU-Kreistagsfraktion und in der Waldschule Cappenberg absagen.Kreistag hat Vorrang „Ich gehe zu einem, und da bleibe ich ganz“, hält die Politikerin nichts vom Terminspringen. Vorrang müsse auf jeden Fall ihr Mandat im Kreistag haben, wo sie den Vorsitz im Umweltausschuss führt und zur stellvertretenden Vorsitzenden ihrer Fraktion gewählt wurde. Ordentlich ausgeübt werden wollen außerdem ihre zahlreichen Ehrenämter.

Lesen Sie jetzt