Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sechster LSV-Sieg in Folge

von Von Carina Püntmann

, 10.02.2008

Landesliga 3 HSG Unna-Lünern - Lüner SV 27:30 (12:14) 

Der LSV revanchierte sich für die deutliche Heimniederlage in der Hinrunde und sicherte sich nun den schon sechsten Sieg in Folge. Damit bleibt das Team um Coach Ralf Lange mit einem positiven Punktestand (20:12) auf Rang fünf der Tabelle. Dem LSV fehlen nur noch fünf Punkte zum alleinigen Tabellenplatz.

Das Ziel von Lange war es jedoch, die Klasse zu erhalten: "Das wir momentan ein gutes Konto haben, soll noch gar nichts heißen. Denn nach oben und auch nach unten der Tabelle ist nicht viel Luft. Wir können schnell wieder im unteren Mittelfeld landen. Es zählt einfach jeder Sieg."

LSV verschläft den Anfang

Im Spiel gegen den Neunten verschlief der LSV den Anfang und lag 2:0 zurück. Doch nach und nach fing sich die Lange-Sieben wieder und ging in Führung (6:3). Mit einer zwei Tore Führung gingen die Rot-Weißen in die Kabine. Nach dem Pausentee jedoch kam der LSV wieder nicht richtig in die Partie. Er lag mit einem Tor hinten (14:15).

Doch die Mannen zeigten Willen und erkämpften sich wieder die Führung. Bis fünf Minuten vor Schluss lag der LSV nur mit einem Tor in Front (25:24). Dank einer 100 prozentigen Quote des Keepers Götz Klempert und einer kompakten Abwehr sicherte sich der LSV den Sieg.

"Das Spiel an für sich war auf einem sehr schlechten Landesliga-Niveau. Denn beide Teams haben viel zu viele Fehler gemacht. Glücklicherweise haben wir die besseren Nerven behalten und konnten somit den Sieg sicher einfahren", erklärte Coach Ralf Lange.

Lesen Sie jetzt