Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jahreshauptversammlung des Löschzugs Bork

BORK "Kyrill" hat unsere Einsatzstatistik aufgebläht, die Ölspuren wurden länger und leider gab es auch Tote bei den Einsätzen 2007 zu beklagen." So fasste Löschzugführer Heinrich Lunemann bei der Hauptversammlung der Borker Feuerwehr das abgelaufene Einsatzjahr zusammen.

01.02.2008

Neben den 55 Kyrill bedingten Einsätzen hatte der Löschzug noch 70 weitere Alarmierungen zu bewältigen. Brände, Verkehrsunfälle, technische Hilfeleistung und leider auch wieder viele Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen zählen zum Tagesgeschäft der ehrenamtlichen Helfer. Die Erweiterung des Feuerwehrhauses führte hierbei zu erheblich mehr Sicherheit, was auch zur Vermeidung ernster Verletzungen der Feuerwehrleute beitrug.

Übungs- und Einsatzbeteiligung gestiegen

Übungs- und Einsatzbeteiligung sind wieder gestiegen. Eine erfreuliche Tendenz, die der Stadt hilft, auch zukünftig ohne hauptberufliche Feuerwehr die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten und so erhebliche Kosten einzusparen. Neben den 51 Aktiven der Einsatzabteilung verfügt der Löschzug über eine engagierte Jugendabteilung, deren 19 Mitglieder auch auf Kreisebene sehr erfolgreich sind. Mit 60 tauschen die Frauen und Männer der "Front" den Übungs- und Einsatzdienst gegen die Aktivitäten der Ehrenabteilung. Und der ist für die derzeit 22 Mitglieder genau so abwechslungsreich und spannend.

Vorstand einstimmig bestätigt

Bei den anschließenden Wahlen wurde der Vorstand einstimmig in seinen Ämtern bestätigt: Löschzugführer: Heinrich Lunemann; Stellvertreter: Andreas Langhammer; Kassierer: Uwe Böse; Stellvertreter: Carsten Potthoff; Schriftführer: Martin Bramkamp; Stellvertreter: Stefan Merten; Sprecher der Aktiven: Frank Hoffmann; Sprecher der Ehrenabteilung: Heinz Ribbing; Sprecher der Förderer: Heinz Josef Weber; Kassenprüfer: Egon Schmidt und Jörg Sammet.

Zudem konnte der Löschzug zwei Neuzugänge in den Reihen der Blauröcke begrüßen: Andre Rakow und Florian Meermann, die der stellvertretende Wehrführer Theo Wallmeyer zu Feuerwehrmannanwärtern ernannte.

Lesen Sie jetzt