Shopping in Castrop-Rauxel

Shopping in Castrop-Rauxel

Der harte Lockdown läuft weiter: Seit dem 16.12. herrscht Stillstand in Castrop-Rauxel. Wir rufen die Händler auf: Teilen Sie uns Ihren Service mit, wir machen Ihre Pläne bekannt. Von Frederike Schneider

Wer liefert im Lockdown? Seit dem 16.12. sind die meisten Läden geschlossen. Das wird im Januar so bleiben. Viele Händler in Castrop-Rauxel bieten Services an. Hier eine Übersicht. Von Thomas Schroeter

Das Projekt DigiQuartier Habinghorst geht in die Verlängerung. Für 2021 kündigt die Stadtverwaltung die Umsetzung spannender Konzepte an. Darunter: eine Elektro-Rikscha. Von Fabian Paffendorf

Wochenmärkte dürfen auch in diesem harten Lockdown öffnen, da man hier den täglichen Bedarf decken kann. Allerdings werden nicht mehr alle Händler vom EUV für die Märkte zugelassen. Von Thomas Schroeter

Am Wochenende wurde der allgemeine Lockdown verkündet. Viele befürchteten einen Ansturm auf Castrop-Rauxeler Geschäfte am Montag und Dienstag. Die Realität sieht jedoch anders aus. Von Joel Kunz

Viele Geschäfte haben Plastiktüten aus ihrem Sortiment verbannt. Kunden der Fleischerei von Willi Bols können ihre Einkäufe jetzt in Pappkartons transportieren und sie wiederverwenden. Von Dieter Düwel

Die JVA Meisenhof machte den Anfang, jetzt folgt auch der Stadtteilverein Mein Ickern und eröffnet einen Pop-Up-Store in der Vorweihnachtszeit. Allerdings öffnet dieser nur an wenigen Tagen. Von Joel Kunz

Der Black Friday steht an. Und mit ihm viele Verbraucher, die auf besonders günstige Shopping-Angebote warten. Nun warnen Polizei und Verbraucherschützer vor Fake-Shops, die das nutzen wollen. Von Thomas Schroeter

Welche Läden in Castrop-Rauxel an den kommenden Sonntagen öffnen wollen, ist für Kunden nur schwer nachzuvollziehen. Wir wollen einen Sammelartikel dazu anlegen. Dazu brauchen wir Hilfe. Von Thomas Schroeter

In den vergangen Tagen kam es im Castrop-Rauxeler Stadtgebiet zu zwei Einbrüchen, wie die Kreispolizei mitteilt. An der Heinrichstraße und am Widumer Tor schlugen die Einbrecher zu. Von Fabian Paffendorf