Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bravourös vorgelesen

Stadtlohn Stille machte sich breit im großen Saal des Pfarrzentrums St. Otger, die große Schar der Besucher lauschte aufmerksam den jungen Akteuren beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

10.02.2008

Bravourös vorgelesen

<p>Büchereileiterin Daniela Kies und Stadtlohns Bürgermeister Helmut Könning gratulierten den Siegerinnen und Siegern des Regionalentscheids und wünschten den erfolgreichen Schülern alles Gute für den Entscheid auf Kreisebene. Heming</p>

Der Regionalentscheid der Schulen in Gescher, Stadtlohn und Vreden stand am vergangenen Samstagnachmittag an, wobei sich die Siegerinnen und Sieger für den Kreisentscheid am 23. Februar in Borken qualifizieren konnten.

Beim Vorlesewettbewerb geht es nicht um das möglichst fehlerfreie Abspulen eines einstudierten Textes, denn neben der Beherrschung der formalen Lesetexte - deutliche Aussprache, sinngemäße Betonung, angemessenes Lesetempo - spielt auch die inhaltliche Verständlichkeit eine Rolle. Die für den Regionalentscheid qualifizierten Mädchen und Jungen trugen zunächst einen Wahltext vor und hatten sich im zweiten Lese-Durchgang mit einem ihnen bislang unbekannten Text auseinander zu setzen.

Jury hatte es schwer

Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Alle teilnehmenden Mädchen und Jungen absolvierten ihre Aufgaben bravourös, weshalb die mehrköpfige Jury - bestehend aus Autoren und Mitarbeiterinnen verschiedener Bücherei- en - kein leichtes Amt hatte, die jeweiligen Siegerinnen und Sieger in den verschiedenen Gruppen zu benennen. In der Gruppe A (Hauptschulen) siegte Matthias Laurich von der Walbert-Schule Vreden vor Lisa Müller von der St. Georg-Schule Vreden. Jeweils Drittplatzierte wurden Karolina Ortmann von der Don-Bosco-Schule Gescher, Vanessa Robert von der Losbergschule Stadtlohn und Angelina Walter von der Owweringschule Stadtlohn.

In der Gruppe B (Realschulen/Gymnasien) kam mit Johannes Vornholt der Sieger vom Geschwister-Scholl-Gymnasium Stadtlohn. Zweite wurde Anna Hoffschlag vom Vredener Gymnasium Georgianum. Jeweils den dritten Platz belegten Michel Ladenberger von der Städtischen Realschule Gescher, Pia Rennar von der Herta-Lebenstein-Realschule Stadtlohn, Antonia Stowermann von der St. Anna-Realschule Stadtlohn und Andre van den Berg von der Hoimar-von-Ditfurth-Realschule Vreden.

Viel Beifall

In der Gruppe C (Sonderschulen) belegte Alicia Holste von der St. Felicitas-Schule Vreden den ersten Platz vor ihrer Mitschülerin Marie Schmäing. So werden Matthias Laurich, Lisa Müller, Johannes Vornholt, Anna Hoffschlag und Alicia Holste beim Kreisentscheid antreten.

Bürgermeister Helmut Könning und Daniela Kies von der Öffentlichen Bücherei Stadtlohn als Organisatorin nahmen unter dem Beifall der großen Zuhörerschar abschließend die Siegerehrung vor und überreichten den Siegerinnen und Siegern neben den Urkunden auch wertvolle Buchpräsente. he

Lesen Sie jetzt