Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Imker laden Nachwuchs zum Schnuppern ein

18.02.2008

Stadtlohn Über die erfolgreiche Arbeit des abgelaufenen Jahres berichten konnte in der Jahreshauptversammlung des Imkervereins Gescher-Stadtlohn-Velen der Vorsitzende Albert Könning. Er freute sich, den beiden Mitgliedern Hans Langweg und Leo Bergermann im Auftrag des Deutschen Imkerbundes die Ehrennadel in Bronze für hervorragende Verdienste um die Bienenzucht verleihen zu können. Beide sind dem Verein und dem Verband seit langer Zeit treu verbunden.

Außerdem hoffte er, mit der Wahl des niederländischen Imkers Gerard Boswinkel in den erweiterten Vorstand die Zusammenarbeit mit den Nachbarimkern aus den Niederlanden intensivieren zu können.

Erfreut berichtete der Vorsitzende über den positiven Verlauf und Abschluss des Neuimkerlehrgangs, an dem 18 Interessenten teilgenommen haben. Ein solcher Grundlehrgang startet auch in diesem Jahr wieder mit einem Schnupperkurs am Donnerstag, 6. März, um 19 Uhr im Schulungsraum des Imkereimuseums in Gescher an der Lindenstraße. An diesem Abend können die Teilnehmer erste Erfahrungen mit Bienen sammeln. In Theorie und Praxis lernen sie das Leben in einem Bienenvolk, imkerliche Geräte und Bedingungen rund um die Bienenhaltung kennen. Erst am Ende dieses ersten Abends oder bis zum nächsten verabredeten Kurstermin sollen sich die Teilnehmer verbindlich anmelden.

Viel Praktisches

Die neun bis zehn weiteren Veranstaltungen bestehen je zur Hälfte aus Unterrichtseinheiten rund um die Bienenhaltung und aus praktischen Übungen. Neben der Biologie der Biene werden die Völkerführung, die Gesunderhaltung des Bienenvolkes sowie die Honiggewinnung behandelt.

Die Teilnahme am Schnupperkurs ist kostenlos. Für den gesamten Lehrgang mit Jungvolk mit Königin und Bienen wird eine Teilnahmegebühr von 50 Euro erhoben. Informationen und Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Albert Könning, Tel. (0 25 45) 93 42 47, oder Reinhard Entrup, Tel. (0 25 42)66 18. Für die Teilnahme am Schnupperkurs ist keine Anmeldung erforderlich.

Lesen Sie jetzt