Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unter der Thermo-Lupe

Stadtlohn 70 Hauseigentümer, davon 55 aus Stadtlohn, haben sich entschlossen, in diesem Jahr an der Thermographie-Aktion teilzunehmen - aus Sicht der Stadt ein voller Erfolg.

14.02.2008

Unter der Thermo-Lupe

<p>Fachliche Informationen kamen im Rahmen der Thermographieaktion in Stadtlohn nicht zu kurz: Experten informierten die zahlreichen Interessierten.</p>

Sie haben die Gelegenheit genutzt, im Rahmen einer Sammelbestellung bei der Stadt Stadtlohn ein Thermographie-Gutachten zu besonders günstigen Konditionen in Auftrag zu geben.

In einer Auftakt-Veranstaltung im vergangenen November hatten die Veranstalter zuvor über die Themen Thermographie, energetische Altbausanierung und KfW-Fördermittel informiert. Thermograph Werner Vogelsang berichtete bei dieser Gelegenheit über die Grundlagen und die Technik der Thermographie.

Wie geht es jetzt weiter? Die Tageslichtaufnahmen für die Thermographie-Gutachten sind inzwischen erstellt worden. Bis zum Ende dieser Woche werde die Aufnahmen der Thermogramme durchgeführt worden sein, berichtet die Stadtverwaltung. Das sei witterungsbedingt nur nachts möglich. Für die Auswertung der Thermogramme, den Druck und das Verschicken der Thermographie-Gutachten werde der Thermograph circa sechs Wochen benötigen, so dass Ende März alle Beteiligten über ihr Gutachten verfügen können.

Im April wird von den Veranstaltern eine Abschlussveranstaltung durchgeführt. Dort werden zunächst allgemeine Hinweise zu den Thermographie-Gutachten gegeben. Im Anschluss an die Veranstaltung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich von Thermograph Vogelsang und von Ingenieur Ludger Möllers individuelle Fragen zu den Gutachten beantworten zu lassen. Zu dieser Veranstaltung erfolgt eine gesonderte schriftliche Einladung.

Die Aktion hat nun in dieser Form bereits im dritten Jahr stattgefunden. Überrascht zeigte sich Bernd Mesken von der Stadtverwaltung, wie gut die Resonanz nach wie vor sei: "Natürlich hat sich die Teilnehmerzahl etwas verringert: Im ersten Jahr haben es 105 Bürger genutzt, im zweiten Jahr noch 75 und jetzt 70." Ein gewisser Rückstau sei damit abgearbeitet, aber sicherlich auch noch einiges machbar: "Wir bleiben auf jeden Fall an der Thematik dran. Nächstes Jahr kommt sicherlich noch einmal eine weitere Runde zustande." to/pd

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Stadt Stadtlohn, Service-Center Wirtschaft, Bernd Mesken, Tel. (0 25 63) 87 27, oder im Internet. www.stadtlohn.de

Lesen Sie jetzt