Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Junge Musiker bestehen «D2»

Zum Kursabschluss in Südlohn das Gelernte präsentiert

30.05.2007

Südlohn Musiker haben sich fortgebildet: Die Ergebnisse eines anstrengenden Lehrgangs wurden den Eltern nun vorgestellt. «Jetzt kann ich endlich wieder ruhig schlafen!» Diese Worte der Erleichterung hätte man wahrscheinlich von einem der 39 Teilnehmer des D2-Kurses, der am Sonntag Abend in Südlohn zu Ende ging, erwartet. Doch tatsächlich sagte das eine Mutter, die gekommen war, um sich bei der Abschlussveranstaltung des Lehrgangs von den neuen Fertigkeiten ihrer Tochter zu überzeugen. Und auch den jungen Musikern selbst war die Entspannung anzusehen, nachdem sie im Laufe des Tages ihre praktische Prüfung mit dem jeweiligen Instrument abgelegt hatten. Die D2-Prüfung, so erklärte Lehrgangsleiter Jens Stenert, soll zwar hauptsächlich als Orientierungspunkt für das eigene Können dienen, doch durch den Kontakt mit Musikern aus anderen Vereinen und neuen Dozenten würden die Teilnehmer auch immer neue Dinge hinzu lernen. Besonders hob er auch hervor, dass es seit einiger Zeit keine getrennten Kurse für Spielleute und Blasmusiker mehr gebe. Und so lauschten die Eltern am Sonntagabend im Proberaum der Musikkapelle Südlohn sowohl den Klängen den Klarinetten und Saxophone, als auch denen der Spielmannsflöten-Gruppe und sogar einigen Schlagzeug-Soli. Aber nicht nur junge Musiker nahmen an dem Lehrgang teil. Auch drei «nicht mehr ganz so junge» Musiker bestanden die Prüfung und sicherten sich so den Respekt ihrer Musikkollegen. Am Ende gab Jens Stenert den Teilnehmern den gut gemeinten Rat: «Ich glaube, demnächst startet der nächste D3-Lehrgang, also, noch mal vier Wochen Pause machen und dann geht es direkt weiter.»

Lesen Sie jetzt