Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVS: Ein Sieg fürs Selbstvertrauen

SÜDKIRCHEN Nach anfänglichen Schwierigkeiten besiegte das Bezirksliga-Schlusslicht aus Südkirchen im Testspiel den A-Ligisten aus Kamen mit 4:1. Dabei freuten sich die Südkirchener nicht nur über das herrliche Fußballwetter. Zeitweise zeigte der SVS richtig tolle Kombinationen.

von Von Daniel Schlecht

, 10.02.2008
SVS: Ein Sieg fürs Selbstvertrauen

Julian Rohlmann (li.) zeigte beim 4:1-Testspielsieg des SV Südkirchen eine engagierte Leistung.

Nach anfänglichem Abtasten beider Teams wurde der SV Südkirchen in der 10. Spielminute kalt erwischt. Bei einem Konter stimmte auf der linken Abwehrseite die Zuordnung nicht, so dass der Kamener Stürmer an der Strafraumgrenze völlig frei an den Ball kam und das Leder über SVS-Schlussmann Thomas Gebhardt ins Tor lupfte. Letzterer sah dabei nicht gut aus, da ihn die Sonne blendete.

Doch das Team von Bernd Haverkamp zeigte sich keineswegs geschockt. Bereits kurz darauf erzielte "Toto" Mäteling den Ausgleich. Der Treffer hätte jedoch nicht zählen dürfen, da der Ball bereits im Seitenaus war. Anschließend erspielten sich die Südkirchener Chance um Chance. Doch die längst überfällige Führung wollte nicht fallen. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

SVS legte los wie die Feuerwehr

Nach dem Pausentee legte der SVS los wie die Feuerwehr. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Neuzugang Christian Kwiatkowski für die verdiente Führung. Zuvor hatte Julian Rohlmann, der eine sehr engagierte Leistung zeigte, den Ball mustergültig abtropfen lassen.

Dann deutete Tim Mersch sein Potential an und sorgte für den schönsten Treffer des Tages. Aus 20 Metern schlenzte er den Ball zum 3:1 in den Winkel. Mit dem 4:1 kurz vor Schluss krönte Julian Rohlmann seine gute Leistung.

SVS-Coach Bernd Haverkamp zeigte sich sichtlich erfreut über den erfolgreichen Test: "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung. Die taktische Umstellung, Michael Biesen in die Abwehr zurückzuziehen, hat gut funktioniert.  Der Sieg war sehr wichtig für das Selbstvertrauen meines Teams."

Festzuhalten bleibt auf jeden Fall, dass die Stimmung auf dem Platz deutlich besser war als in der Hinrunde. Bezeichnend dafür war auch, das die Mannschaft nach Abpfiff geschlossen zum Abhängen der Tornetze ging. Alles in allem weckt der gestrige Tag die Hoffnungen der SVS Anhänger auf den Nichtabstieg.

SVS - Kamener SC 4:1 (1:1)

SV Südkirchen: Gebhardt, Biesen, Kalender (68. Reicks), Stork (46. Kozlik), Kwiatkowski, Mäteling, Rohlmann, Kinne, Kroner (46. Stefan Mersch), Tim Mersch, Osmolski.

Tore: 0:1 (10.), 1:1 (21.) Mäteling, 2:1 (47.) Kwiatkowski, 3:1 (55.) Tim Mersch, 4:1 (82.) Rohlmann.

 

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Hallenfußball-Kreismeisterschaft Münster

Hallen-Kreismeisterschaft Münster genießt in Selm und Nordkirchen weiter keine Priorität