Tänzerin des Jahres verzaubert als Odette

Theater Dortmund

Mit Preisen ist die russische Tänzerin Anna Tsygankova in diesem Jahr überschüttet worden: In den Niederlanden bekam sie den Preis für die "eindrucksvollste Tanzleistung des Jahres" und in St. Petersburg den "Mrd. Expressivity Award". Dort, an ihrer ehemaligen Wirkungsstätte, dem Bolschoi-Theater, war sie schon 2014 Tänzerin des Jahres.

DORTMUND

, 04.12.2016, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Anna Tsygankova

Anna Tsygankova

 

Das Dortmunder Publikum kann die gefeierte Solotänzerin des Niederländischen National Balletts nun in Xin Peng Wangs "Schwanensee" erleben. An der Seite von Dmitri Semionov als Prinz Siegfried tanzt sie Odette und Odile. Das Publikum der Wiederaufnahme-Premiere im Dortmunder Opernhaus lag der Ausnahmetänzerin am Freitagabend im Dortmunder Opernhaus zu Füßen.

Bilderbuch-Primaballerina Assoluta

So leise, anmutig und elegant getanzt, sieht man den weißen Schwan nur an allerersten Häusern oder bei Ballett-Galas. Anna Tsygankova, die die Hälfte der Vorstellungen tanzt, schwebt fast über die Bühne. Als weißer Schwan ist sie noch ausdrucksvoller als als schwarzer, kokett getanzter Schwan. Eine Bilderbuch-Primaballerina Assoluta hat das Dortmunder Ballett da als Stargast verpflichtet.

Dmitri Semionov beeindruckte mit rasant schnellen, bei der Premiere noch nicht allzu hohen Sprungfolgen. Und Hiroaki Ishida gab ein fulminantes Rollendebüt als Benno, dem Harlekin am Hof des Prinzen.

Designer-Kostüme

Dieser "Schwanensee" mit Designer-Kostümen von Daniel Ioan Roman und dirigiert von Motonori Kobayashi, ist zurzeit der einzige "Schwanensee" an einem Theater in NRW. Unbedingt sehenswert.

Termine: 9./11./15./ 17./21./25.30.12., 5./7./ 15./28.1., 3./12./ 19.3.; Karten: Tel. (0231) 5027222.

Lesen Sie jetzt