Tanz

Tanz

In ihrem neuen Stück „Exodos“ hat Sasha Waltz die Trennung zwischen Bühne und Zuschauerraum aufgehoben. Wichtige Themen werden verhandelt: Es geht um Flucht, Utopien und Grenzüberschreitungen.

Die Tanz-Szene ist weltweit vernetzt. Jetzt wählten internationale Kritiker von Tel Aviv bis New York ihre Favoriten des Jahres. Eine Tänzerin aus Berlin ist unter den Gewinnern.

Die Erleichterung darüber, dass die Ruhrtriennale nach den vielen Diskussionen endlich beginnt, ist am Eröffnungsabend deutlich spürbar. Der Südafrikaner William Kentridge bietet bildermächtiges Prozessionstheater.

Nach anhaltenden Querelen hatte der Beirat des Tanztheaters Wuppertal die Vertragsauflösung beschlossen. Die gekündigte Intendantin kämpft nun vor Gericht.

17 Jahre tanzte Reid Anderson am Stuttgarter Ballett, 22 Jahre führte er die international gefeierte Compagnie als Intendant. Nun ist der letzte Vorhang für den 69-Jährigen gefallen. Das Fest zum Abschied

Sie zählten zu den großen Stars im deutschen Showgeschäft der 50er und 60er Jahre. Inzwischen sind die beiden Schwestern 81 Jahre alt. Sie wollen sich nun eine Rolle im Musical „Anastasia“ teilen.

Die Intendantin des Pina-Bausch-Tanztheaters Wuppertal wird entlassen. Nun tobt der Streit zwischen ihr und dem Theaterbeirat heftig und öffentlich.

Das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch tritt in aller Welt auf. Zu Hause steht die Intendantin Adolphe Binder in der Kritik. Es geht um einen fehlenden Spielplan für die nächste Saison und um ihren Führungsstil.

Adolphe Binder ist gerade mal ein Jahr in Wuppertal im Amt. Doch nun wird Streit in der Führungsetage des Tanztheaters Pina Bausch bekannt. Es geht unter anderem um den Spielplan.

Einmal im Leben mit John Travolta tanzen - das ist der Traum von vielen. Es wird ein Traum bleiben, denn der Hollywood-Star meidet den Dancefloor.

Freie Tanz- und Theatergruppen in Nordrhein-Westfalen bekommen mehr Fördermittel vom Land. Die bisher jährlich acht Millionen Euro im Kulturhaushalt würden dieses Jahr um rund eine Million erhöht. Bis

Als Choreograf von Mahlers Musik ist John Neumeier weltberühmt. Nun legt der Hamburger Ballettchef sein erstes abendfüllendes Werk mit Musik Ludwig van Beethovens vor: das „Beethoven-Projekt“.

Diese Theatermacher arbeiten unter besonders schweren Bedingungen: In der freien Kulturszene gibt es keine Gewissheiten, und der Kampf um Zuschüsse gehört schon automatisch zum Programm. Jetzt öffnet

Martin Schläpfer, Künstlerischer Direktor und Chefchoreograph des Balletts in Düsseldorf, wird neuer Direktor des Wiener Staatsballetts. Der 58-Jährige werde sein neues Amt zur Saison 2020/2021 mit Beginn...

Essens Ballettchef und Choreograf Ben Van Cauwenbergh feiert mit „10 by Ben“ Zehnjähriges im Aalto-Theater. Und tanzte auch selbst mit. Von Marieluise Jeitschko

Johan Simons erneuert Schauspielhaus Bochum

Große Namen für das Bochumer Ensemble

Mit dem neuen Intendanten Johan Simons bleibt am Schauspielhaus Bochum kein Stein auf dem anderen. Der Ex-Ruhrtriennale-Intendant denkt Räume neu und bringt große Namen mit. Er hat nicht nur ein fast Von Max Florian Kühlem

„Schwanensee“ fernab aller Klischees: Martin Schläpfer hat das berühmteste Ballett der Welt gründlich modernisiert. Die Premiere war ein großer Erfolg.

„Schwanensee“ fernab aller Klischees: Martin Schläpfer hat das berühmteste Ballett der Welt gründlich modernisiert. Die Premiere war ein großer Erfolg.

Choreograf Martin Schläpfer hatte mit Handlungsballetten eigentlich nie etwas am Hut. Jetzt wagt er sich ausgerechnet an das berühmteste Ballett aller Zeiten: „Schwanensee“.

Erstmals nach sieben Jahren bekommt die freie Tanz- und Theaterszene in Nordrhein-Westfalen wieder mehr Geld vom Land. Die bisher jährlich acht Millionen Euro im Kulturhaushalt werden bereits in diesem

Der preisgekrönte Choreograf Martin Schläpfer hat um Handlungsballette lange einen großen Bogen gemacht. Jetzt wagt er sich ausgerechnet an das berühmteste Ballett aller Zeiten: „Schwanensee“.

Mehr als 100 Produktionen, fast 300 Aufführungen: Die Ruhrfestspiele sind gestartet. Der Abschied von der Steinkohleförderung spiegelt sich im Festspielmotto „Heimat“. Auch Intendant Frank Hoffmann geht.

Mehr als 100 Produktionen, fast 300 Aufführungen: Die Ruhrfestspiele sind gestartet. Der Abschied von der Steinkohleförderung spiegelt sich im Festspielmotto „Heimat“. Auch Intendant Frank Hoffmann geht.

„Moving Coulours“ heißt der neue Tanzabend. Armen Hakobyan und Denis Untila, die populären Tänzer des Aalto-Balletts in Essen, haben ihre Ideen zum Thema Bewegung und Farbe in eine gemeinsame abendfüllende

Das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen eröffnet die Saison spektakulär mit einem spartenübergreifenden Projekt. Und feiert einen Abschied. Von Julia Gaß

Der Schauspieler kann nach einer Verletzung einstweilen nicht mehr zurück aufs Tanzparkett. Das bedauert er sehr. Das Tanzduell der Stars hat ihm großen Spaß gemacht.

Die Ruhrtriennale ist im Anflug. Am 9. August landet sie symbolisch mit einem begehbaren Flugzeug-Kunstwerk auf dem Festival-Campus an der Bochumer Jahrhunderthalle. Eine von vielen neuen Ideen. Von Julia Gaß

Sechs Premieren bietet die Aalto-Oper Essen in der Saison 2018/19, der sechsten Spielzeit von Intendant Hein Mulders und Generalmusikdirektor Tomás Netopil. Ballettchef Ben van Cauwenbergh präsentiert Von Julia Gaß

Das NRW-Juniorballett feiert in Dortmund Premiere von „Mord im Orient-Express“.Das Publikum brauchte in Demis Volpis abstrakter Choreografie eine gute Spürnase. Von Julia Gaß

In der kommenden Saison plant die Düsseldorfer Oper elf Premieren. Ein Schwerpunkt ist der Ring-Zyklus von Richard Wagner, wie die Oper am Rhein am Donnerstag bei der Pressekonferenz für die Spielzeit

Das Tanztheater Pina Bausch studiert erstmals abendfüllende Arbeiten anderer Choreographen ein. Seit dem Tod der Künstlerin zeigt das Ensemble ihre gefeierten Inszenierungen weiter in aller Welt. Die

Neun Jahre nach dem Tod der Choreographin Pina Bausch probt das nach ihr benannte Tanztheater erstmals abendfüllende Arbeiten anderer Künstler. Derzeit studiere das 36-köpfige Ensemble mit zwei Gastchoreographen...

Er ist seit 2012 Erster Solotänzer beim American Ballet Theatre in New York. Zur Spielzeit 2018/2019 wechselt er in gleicher Funktion ans Berliner Staatsballett.

John Neumeier zählt zu den renommiertesten Choreografen weltweit. Seit 1973 leitet der gebürtige Amerikaner das Hamburg Ballett. Jetzt verlängert der 79-Jährige seinen Vertrag erneut.

„Let's Dance“-Jurorin Motsi Mabuse (36) ist schwanger. „Ja, es stimmt. Wir bekommen in diesem Sommer ein Baby! Unser größter Wunsch ist wahrgeworden“, schrieb die deutsch-südafrikanische Tänzerin am Freitagabend...

Niemals geht man so ganz: Eric Gauthier, einst Publikumsliebling des Stuttgarter Balletts und inzwischen erfolgreicher Kompaniechef, nimmt mit dem Soloabend „The Gift“ Abschied von der Bühne. Für wie lange?

Die Ballettdirektorin des Musiktheaters im Revier, Bridget Breiner (44), wechselt in gleicher Funktion nach Karlsruhe. Breiner werde zur Spielzeit 2019/20 das Staatsballett Karlsruhe übernehmen, teilte

Tanzplattform 2018 in Deutschland

Schneewittchen fällt aus ihrer Rolle

Bei der Tanzplattform in Essen zeigte Eisa Jocson ihre schrill-überzeichnete Performance „Princess“ und in William Forsythes „Catalogue“ brillierten zwei ältere Tänzer. Von Britta Helmbold

Das Kuba der Gigolos war einmal, die Musik gibt es noch: „The Bar at Buena Vista“ beschwört den Glanz des alten Havanna. Ab dem 23. März ist die Show in Dortmund, Köln und Düsseldorf zu sehen. Von Kai-Uwe Brinkmann

Der französisch-russische Choreograf Marius Petipa hat mit seinem Stil das klassische Ballett geprägt. In diesem Jahr feiern Compagnien in aller Welt seinen 200. Geburtstag.

Christopher Wheeldon gilt als einer der aufregendsten Choreographen unserer Zeit. Jetzt kommt seine neue Adaption von William Shakespeares „Das Wintermärchen“ in Deutschland und weltweit live in die Kinos.

Es war eine umstrittene Personalie: Sasha Waltz übernimmt das Staatsballett Berlin. Monatelang wurde gestritten. Nun schaffen die Tanzchoreographin und ihr schwedischer Ko-Intendant Fakten.

„Romeo und Julia“ in Gelsenkirchen

Familienfehde gibt der Liebe keine Chance

Bridget Breiner hat „Romeo und Julia“ in Gelsenkirchen toll choreografiert. Weiße Tücher ziehen sich wie ein roter Faden durch das Stück. Von Britta Helmbold

„Tanz der Vampire“ in Köln

Blutsauger verführt mit Pomp und Pathos

Das Musical „Tanz der Vampire“ stellt im Musical Dome Köln die lustvolle Seite der Beißerei heraus. Die Ausstattung und die Tanzszenen sind wunderbar, aber die Musik ist manchmal einfach zu bombastisch. Von Kai-Uwe Brinkmann

Nur rund zwei Jahre gab es das Zentrum für urbane Kunst in der Zeche 1. Jetzt ist Schluss und Leiter Zekai Fenerci richtet Vorwürfe an Stadt und Schauspielhaus. Von Max Florian Kühlem

Frauen, Familie und Senioren

Der Rollator als Tanzpartner

Magdeburger Sportwissenschaftler haben einen Sport- und Tanzrollator erfunden. Der soll auch Menschen mit einer leichten körperlichen Beeinträchtigung helfen, sich sportlich zu betätigen. Das Trainingsgerät

Der „Tag des Balletts“ wird am 7. Februar gefeiert. Unsere Volontärin Frederike Schneider hat mit dem Dortmunder Ballett trainiert und dabei erfahren, wie anstrengend die Proben sind. Von Frederike Schneider

Seit 1973 leitet John Neumeier das Hamburg Ballet. 78 Jahre alt ist der Intendant inzwischen, der mit der Kulturbehörde über eine weitere Amtszeit spricht.