Tatort

Tatort

Ein Roboter als Mörder? Künstliche Intelligenz, aber auch gefährliche, wilde „Tiere der Großstadt“ beschäftigen das Berliner „Tatort“-Team in seinem neuen Fall.

Beim achten „Tatort“ mit Ulrich Tukur sollen Cineasten und Freunde der Pyrotechnek gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Die Dreharbeiten laufen bereits.

Der „Tatort“ mit Nora Tschirner und Christian Ulmen liegt bei den Einschaltquoten deutlich vorn. Diesmal sollten sie herausfinden, wer für den Tod eines Kloßfabrikanten verantwortlich ist. Nichts interessierte

Mark Benecke guckt nie „Tatort“. Fiktionalisierte Gewalt sei nichts für ihn. Als Experte für forensische Insektenkunde wird der Kölner zu Fällen in der ganzen Welt gerufen.

Für Til Schweigers „Tatort“-Kommissar ist das Finale in Moskau bereits eine Woche vor dem Endspiel der Fußball-WM in Russland. Sein Kino-Ausflug für die Krimireihe ist erstmals im TV zu sehen - ein Actionspektakel

Göttingen wird „Tatort“-Stadt: Im neuen „Tatort“ ist Furtwängler erstmals mit der Deutsch-Uganderin Florence Kasumba als neuer Partnerin zu sehen. Auch die nächsten Fälle müssen die beiden in der Studentenstadt lösen.

Der Schwarzwald wurde zum „Tatort“-Revier, Kopper und Sieland quittierten den Dienst, Heike Makatsch kam wieder zum Einsatz, und das beliebte Münster-Team ermittelte im Zoo: was vom vergangenen Sommer

Der zweite Fall der neuen „Tatort“-Ermittler aus dem Schwarzwald lag am Sonntagabend bei den Zuschauern auf Platz eins: Im Schnitt 8,02 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr im Ersten die Geschichte

Tipp des Tages

Tatort: Sonnenwende

Ein Bauernhof im Schwarzwald wird zum „Tatort“. Ein totes Mädchen und gefährliche Vaterlandsliebe sind der Stoff des neuen ARD-Krimis. Für ihn jagen Schauspieler durch den Wald. Und stoßen auf Verbrechen

Gefühlt gibt es eh fast keinen Tag, an dem nicht irgendwo im Fernsehen ein „Tatort“ läuft. Die Filme der Krimireihe stehen oft im TV-Programm. Jetzt gibt es einen Rekordtag in Sachen Wiederholungen.

Tipp des Tages

Tatort: Unter Kriegern

Hölle, das sind immer die anderen. Im neuen Frankfurt-„Tatort“ ermittelt das Kommissar-Duo Janneke und Brix in der erbarmungslosen Welt des Leistungssports und einer Familie voller sozialer Kälte.

Die Kommissare in Luzern hören ganz auf und wollen lieber etwas Neues machen. Das Duo aus Münster ermittelt weiter, allerdings nicht ganz im gewohnten Rhythmus. Und im Schwarzwald pausiert ein Kommissar

Die „Tatort“-Kommissare aus Münster gehören zu den beliebtesten Ermittlern der Krimireihe. Fans von Thiel und Boerne müssen in diesem Jahr aber stark sein.

Das „Tatort“-Duo aus Münster ist ein Quotengarant, 2018 aber voraussichtlich nur mit einem neuen Krimi im Ersten zu sehen. Hauptkommissar Thiel (Axel Prahl) und Rechtsmediziner Professor Boerne (Jan Josef

Nach „Sturm“, „Tollwut“ und „Zorn“ heißt der neue „Tatort“ aus Dortmund „Inferno“. Die Dreharbeiten für den 14. Fall des Teams um Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann) haben am Mittwoch begonnen, wie

Seine erste Rolle im Fernsehen bekam der Schauspieler 2006 im „Großstadtrevier“. Jetzt vervollständigt er das Dortmunder „Tatort“-Ermittler-Team.

Kein anderer „Tatort“ ist bei den Zuschauern so beliebt wie die Folgen mit Prof. Boerne und Kommissar Thiel aus Münster. Wer die Stadt in Westfalen besucht, kann Touren zu den Drehorten machen. Das lohnt

Der „Tatort“ mit Axel Milberg ist in Kiel angesiedelt. Die Stadt könnte in der Krimireihe ruhig ein bisschen präsenter sein, meint der Schauspieler.

Der „Tatort“ ist auf der Erfolgsspur. Axel Milberg als Kommissar Borowski hat diesmal einen sehr besonderen Fall zu lösen - und bricht fast den eigenen Zuschauerrekord.

Schauspieler und Mediziner Joe Bausch war Gast beim Empfang des Lüner Kinofestes in Berlin. Und der Termin für das nächste Lüner Kinofest steht auch schon fest. Von Beate Rottgardt

Der „Tatort“ aus Berlin war diesmal in vieler Hinsicht besonders. Nicht nur, weil er zur Berlinale auf der Berlinale spielte. Das Interesse war groß. RTL ließ das Dschungelcamp aufleben - ebenfalls vor Millionenpublikum.

Der Schauspieler Florian Bartholomäi (31) schaut privat am liebsten Miniserien. „Bei vielen Serien ist der Anfang sehr gut, doch dann zieht sich die Geschichte über Staffeln. Ich bevorzuge Miniserien“,

Tipp des Tages

Tatort: Déjà-vu

Ein Kind wird entführt, missbraucht und getötet. Der bisher härteste Fall für die Dresdner „Tatort“-Ermittler ist kein Psychogramm eines Pädophilen - mit neuer Regiehandschrift.

Einige Beobachter sehen Deutschland beliebteste TV-Reihe in der Krise, nachdem vergangenes Jahr erneut die Durchschnittszuschauerzahl gesunken ist. Ist es vielleicht an der Zeit, den „Tatort“ zu reformieren,

Es gab 2017 zwei „Tatort“-Krimis weniger als im Jahr davor. Die Zahl der Toten ging allerdings noch deutlicher zurück. Das zeigt die Statistik der Expertenseite „Tatort-Fundus“. Und auch bei den Einschaltquoten

Nach dem absoluten Leichenrekord 2016 hat sich im Jahr 2017 bei Deutschlands beliebtester Krimireihe „Tatort“ die Zahl der Leichen fast halbiert - und zwar auf 85. Die Zählung nach allen 35 diesjährigen...

Bukkake bis Babbeldasch: Bei Deutschlands beliebtester Fernsehreihe „Tatort“ war 2017 viel los - unter anderem gab es eine Debatte über angeblich zu viele Experimentalfilme in der Sonntagskrimiwelt.

Münster ist in heller Aufregung: Kurz vor den internationalen Skulptur-Tagen treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Die Ermittlungen führen Thiel und Boerne in die Kunstwelt - und in die eigene Vergangenheit.

Tipp des Tages

Tatort: Auge um Auge

Versichert heißt nicht immer abgesichert. Das Dresdner „Tatort“-Team ermittelt diesmal in einer Branche, in der mehr als der Schein trügt. Bei der Mördersuche tappt die Kripo lange im Dunkeln.

Der „Tatort“ hat ein offenes Ende - und viele Zuschauer. Maria Furtwängler setzt ihre Erfolgsserie damit fort. Die Castingshow „The Voice of Germany“ legt wieder zu. Und auch Prof. Clark hat nach wie

Dass die ARD die Zahl experimenteller „Tatorte“ auf zwei pro Jahr beschränken will, kommt bei manchen gar nicht gut an. Die Debatte läuft. Dominik Graf befürchtet etwa einen „Konventionalitätszwang“.

Das Bedürfnis von Millionen, dass die Ermittler im „Tatort“ am Ende einen Täter dingfest machen, wird im Film „Der Fall Holdt“ mit Maria Furtwängler nicht erfüllt. Gab es das schon öfter? Von Von Gregor Tholl, dpa

Ein Spuk-„Tatort“ wie am Sonntag: Muss das sein? Ist das ARD-Format inzwischen zu häufig kein normaler Krimi mehr? Fragen und Antworten zum beliebtesten TV-Format der Deutschen. Von Von Gregor Tholl, dpa

Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner stehen wieder für den „Tatort“ vor der Kamera. Es ist ihr zweiter Fall. Im Schwarzwald ermitteln sie nach einem Tod auf dem Bauernhof. Und verraten erstmals Privates.

Echt „Fränggisch“ oder nicht? Über den Dialekt im ARD-„Tatort“ aus Franken gibt es regelmäßig Diskussionen. Die aus der Region kommenden Darsteller können das nicht ganz nachvollziehen.

Für die beiden neuen Ermittler beim „Tatort“ läuft es rund. Die Zuschauerzahlen zur Premiere können sich sehen lassen. Das ZDF liegt mit Inga Lindström deutlich dahinter. ProSieben punktet mit einem Agententhriller.

Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner sind die beiden Neuen im „Tatort“. Ihre Premiere hatten sie am Sonntagabend im Ersten. Auch künftig ist im ARD-Krimi der Schwarzwald ihr Revier. Von Von Jürgen Ruf, dpa

Tipp des Tages

Tatort: Goldbach

Schwarzwald-Schlucht statt Großstadt-Dschungel: Der „Tatort“ schickt ein neues Ermittler-Duo ins Rennen. Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner gelingt ein eindrucksvoller Auftakt - auch ohne Harald Schmidt. Von Von Jürgen Ruf, dpa

Seit 20 Jahren sind Max Ballauf und Freddy Schenk im Einsatz gegen das verbrechen. In einer Dokumentation lässt der WDR die Zeit Revue passieren.

Dem Dienstjubiläum der Kölner „Tatort“-Kommissare widmet der WDR eine neue Dokumentation. Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) ermitteln seit 20 Jahren zusammen. „Die Kommissare

Furchtlose Neugier, ungeschützte Offenheit, große Wandlungsfähigkeit - für Anselm Weber bringt Dietmar Bär viele Eigenschaften eines großartigen Schauspielers mit. "Er spielt aus dem Herzen heraus", sagte

Die Dreharbeiten des 11. Dortmund-Tatorts „Tollwut“ sind am Montag gestartet. Eine Woche nach Drehbeginn wird das Ermittler-Team um Peter Faber (Jörg Hartmann) auch in Dortmund vor der Kamera stehen. Von Gaby Kolle

eZeitung vier Wochen kostenlos testen

Das sind die Themen der aktuellen Sonntagszeitung

Die neue Ausgabe der digitalen Sonntagszeitung ist erschienen. Hintergründig und topaktuell. Heute: tierische Pflege in Dortmunder Seniorenheimen. Miró, Fräulein Summer und Sabo heißen die Haustiere,

Fans des Dortmund-Tatorts müssen sich weiter gedulden. Der Sonntagskrimi, der eigentlich am 1. Januar ausgestrahlt werden sollte, war nach dem Berlin-Attentat aus dem Programm genommen worden. Wir haben Von Peter Wulle