Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Testspiele: Super-Sonntag für Bezirksliga-Quartett

CASTROP-RAUXEL Der Zufall wollte es so: Am Sonntag (10. Februar) kommt es zum Vergleich von vier Spitzenteams zweier benachbarter Bezirksligen. Mit der Spvg Schwerin empfängt der Tabellenführer der Staffel 15 den Spitzenreiter der Staffel 14, TuS Stockum.

von Von Jürgen Weiß

, 08.02.2008
Testspiele: Super-Sonntag für Bezirksliga-Quartett

Mit dem 0:4 im Test letzte Woche gegen den Landesligisten Mengede 08/20 (gelb-rot) war Wackers trainer Uwe Esser nicht zufrieden. Gegen Hedefspor erwartet er eine Steigerung.

Im "Verfolgerduell" empfängt Wacker Obercastrop, Zweiter der Staffel 15, mit Hedefspor Hattingen den Zweiten der Staffel 14.

Das Spiel der Blau-Gelben gegen Stockum stand schon lange auf dem Vorbereitungsplan von Trainer Helmut Schulz, dagegen sind die Hattinger für den Landesligisten Teutonia SuS Waltrop in der Erinkampfbahn eingesprungen. Für beide Mannschaften wird es so eine echte Standortbestimmung.

Richtig zufriedene Trainer sehen anders aus: Uwe Esser, der Coach des SV Wacker Obercastrop, bot nach dem 0:4 im Test gegen den Landesligisten Mengede das passende Mienenspiel. Esser "donnerte" in den Schreibblock: "Auch wenn der Gegner eine Klasse höher spielt, so darf man sich nicht verkaufen!"

Drei Neuverpflichtungen müssen Qualität beweisen

So hofft nicht nur Esser, dass im Test am Sonntag gegen Hedefspor (Anstoß 14.30 Uhr) alles besser läuft. Denn mit den drei Neuverpflichtungen Robert Schajor, Sencer Özbek und Torwart Daniel Schulz hat man sich sportlich weiter aus dem Fenster gelegt.

Die Schweriner "Blau-Gelben" sind zwar fünf Punkte in der Meisterschaft entfernt, doch wie schnell kann solch ein Vorsprung auch kippen. Und daran arbeitet Esser im Verbund mit seinem "Co." Helmut Blanke, die beide erst kürzlich beim Vorsitzenden Franko Wilken ihre Weiterbeschäftigung per Handschlag besiegelten.

"Super-Sonntag" für die Bezirksligisten

"Das ist ja hochinteressant, ein echter Vergleich der Bezirksligen", freute sich Schwerins Coach Helmut Schulz auf den "Super-Sonntag". Im Gegensatz zu seinem Trainer-Kollegen in Obercastrop ist Schulz mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung zufrieden. Dem durchaus respektablen 0:4 gegen den Verbandsliga-Spitzenreiter SG Wattenscheid 09, folgte letzten Sonntag in einem kurzfristig anberaumten Test gegen den A-Ligisten Türkspor Dortmund ein 8:2 (2:2)-Kantersieg.

"Die Jungs ziehen gut mit, konditionell dürften wir keine Defizite mehr haben", so der Coach. Mit dem Spiel gegen Stockum wolle er seine Elf langsam an die kommenden Aufgaben heranführen. Schulz: "Ein echter Prüfstein." Durch das Wacker-Spiel im doppelten Sinne. Aber das wusste auch Schulz vorher nicht.

Lesen Sie jetzt