Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Testspiele: Wacker fehlt noch die Harmonie

CASTROP-RAUXEL Die Harmonie, die Vorstand und die sportliche Leitung vorleben, konnte die erste Mannschaft des SV Wacker Obercastrop (Bezirksliga) noch nicht bestätigen: Das Testspiel gegen den Fußball-Landesligisten SG Mengede ging am Karnevals-Samstag (2. Februar) mit 0:4 (0:2) verloren.

von Von Jürgen Weiß

, 03.02.2008
Testspiele: Wacker fehlt noch die Harmonie

Wacker-Trainer Uwe Esser.

Nach zwei Trainingseinheiten und mit einem Kader, der am Sonnabend nur aus zwölf Spielern bestand, war dies sicherlich gegen den klassenhöheren Gegner keine große Überraschung. Doch Trainer Uwe Esser war dennoch nicht zufrieden: "So dürfen wir uns einfach nicht verkaufen!"

Die Gäste übernahmen auf dem nur im Strafraum vom Schnee gesäuberten Kunstrasen das Kommando. Kalt war es den Zuschauern und kalt erwischt wurde auch der neue Torwart Daniel Schulz (Neuzugang von Teutonia/SuS Waltrop), der sich im Laufe des Spiels noch einige Male auszeichnen konnte. Als der Mengeder Mittelfeldspieler Sascha Bauch in der dritten Minute aus 20 Metern abzog, blieb dem Wacker-Torwart nur eine unglückliche "Bauchlandung". Wie passend zum Namen des 0:1-Schützen.

Vadim Glöckner vergibt Großchance

Bei den Platzherren, die unter anderem auf Abwehr-Organisator Dirk Laudien (krank) und Angreifer Andrè Paulinsky (Leistenoperation) verzichten mussten, kamen trotzdem zu einer Ausgleichs-Chance: Stürmer Vadim Glöckner (10.) scheiterte allerdings auf dem verharschten Schnee-Untergrund am gegnerischen Torwart.

Danach gab die Uhr des Schiedsrichters ihren Geist auf. Dem Unparteiische konnte aber schnell geholfen werden. Wacker-Coach Esser ("Ich habe ja noch mein Handy für die Zeitnahme") lieh im seine Armbanduhr. Die Dortmunder Vorstädter waren schneller und vor allem cleverer. Als sich zum Beispiel ein Stürmer beim jungen Dennis Hufnagel "einhakte" und dafür auch noch einen Elfmeter zugesprochen bekam der zum 0:2 führte.

Wacker ohne Gegenwehr

Da war der Spätnachmittag in der Erin-Kampfbahn für den heimischen Bezirksligisten, der neben Torwart Schulz auch die Neuverpflichtungen Robert Schajor (vom FC 96 Recklinghausen) und Sencer Özbek (SV Dingen) einsetzte, gelaufen. Zwar gab es noch Chancen für Vaidas Rocys und Glöckner, doch die weiteren Treffer - zum 0:3 (60.) und 0:4 (75.) - machte der Landesligist.

Mengedes Trainer Mario Plechaty, der am Rande des Spieles die Verpflichtung von Marc Olschewski (VfB Habinghorst), der auch als Zuschauer anwesend war und Christian Grond (Spvg Schwerin) bestätigte, war zufrieden. Auf der anderen Seite eilte Uwe Esser zur Geburtstagsfeier seiner Gattin mit der Erkenntnis: "Wir haben noch viel Arbeit!"

Lesen Sie jetzt