Theater und Konzerte in Dortmund

Theater und Konzerte in Dortmund

In einem Seniorenheim darf nicht geimpft werden, obwohl die Bewohner es wollen. Außerdem: Eine Beschwerde soll den verurteilten Mörder von Nicole Schalla in Haft bringen. Und ein Zaun am FZW sorgt für Unmut.

Live-Musik ist etwas ganz besonderes. Und an so einige Konzerte denkt man oft noch Jahrzehnte später. In unserer Reihe „Unvergessene Dortmunder Konzerte“ blicken wir auf die schönsten Momente zurück. Von Felix Guth

Mit einem experimentellen Filmprojekt möchte die Oper Dortmund seine Heimatstadt in ein öffentliches Klangkunstwerk verwandeln. Damit wird an ein besonderes Projekt von 2018 angeknüpft. Von Daniel Reiners

Der beliebte alternative Ruhrgebiets-Karneval „Geierabend“ hat Gewissheit: Der für Februar erhoffte Start auf Phoenix-West muss verschoben werden. Ein Programm zum Lachen gibt es aber trotzdem. Von Felix Guth

Dieser Jahreswechsel wird alles andere als ein ruhiger und stiller. Eine ganz besondere, musikalische Silvestergala lädt zu Sketchen, Bleigießen, Feuerwerk, Interviews und Livemusik ein. Von Didi Stahlschmidt

Das Kulturleben liegt wegen des Corona-Lockdowns brach. Das betrifft auch die Hochsaison der Weihnachtskonzerte. Der Knabenchor der Chorakademie Dortmund hat aber einen corona-gerechten Weihnachtsgruß. Von Oliver Volmerich

Menschen auf der ganzen Welt tanzen gerade in Videos den „Jerusalema Dance“. Auch eine Dortmunder Praxis hat nun ein spektakuläres Video veröffentlicht und möchte damit Hoffnung verbreiten. Von Daniel Reiners

Beinahe neun Monate ist es still geblieben, nun hat wieder ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle stattgefunden. Allerdings haben die DSDS-Promis nicht vor Publikum gespielt. Von Tabea Prünte

Hat Schlagersänger Michael Wendler seine heutige Ehefrau Laura Müller zum Beginn ihrer Beziehung mit einer Dortmunder Studentin betrogen? Das zumindest deutet Influencerin "jackyki" an. Von Fabian Paffendorf

Mit einem Video auf Instagram will das Klinikum Dortmund auf die Probleme der Kunst- und Kulturbranche aufmerksam machen. Kunst und Kultur seien sehr wichtig in solch anstrengenden Zeiten. Von Joshua Schmitz

Fred Ape hatte eine besondere Rolle in der Dortmunder Kulturszene. Am 9. November ist er gestorben - am Samstag gab es eine Gedenkveranstaltung, die hier im Video zu sehen ist. Von Kevin Kindel

Die Anteilnahme ist enorm: So viele Menschen wollen des verstorbenen Fred Ape gedenken, dass die Organisatoren der Veranstaltung umplanen mussten. Jetzt kann jeder von zu Hause zusehen. Von Kevin Kindel

Einige Dortmunder dürften sich dieser Tage die Augen gerieben haben: Ein Linienbus im Gewand der Rockband AC/DC fährt durch die Straßen der Stadt. Was steckt dahinter? Von Philipp Thießen

Auch die Chöre leiden unter dem Kultur-Lockdown. Es fehlt nicht nur an Proben und Auftritten, sondern auch an Nachwuchs. Bekannte Knabenchöre starten deshalb eine ungewöhnliche Aktion. Von Oliver Volmerich

Dortmund trauert um einen seiner bekanntesten Künstler: Fred Ape ist im Alter von 67 Jahren überraschend gestorben. In Bildern, Songs und Videos blicken wir auf sein Bühnen-Leben zurück. Von Felix Guth

Der bekannte Folk-Musiker Fred Ape aus Dortmund ist tot. Nach Informationen dieser Redaktion starb er am Montag (9.11.) im Alter von 67 Jahren. Von Felix Guth

Das Theater in Dortmund leuchtete am Montagnachmittag (2. November) mit einer klaren Botschaft auf. Damit wollte die Kulturstätte auf einen aktuellen Missstand hinweisen. Von Maximilian Konrad

Dortmunds neuer Oberbürgermeister Thomas Westphal tritt sein Amt an. Neue Corona-Beschränkungen treten in Kraft. Und in Hörde wirkt die tödliche Messerattacke aus der Halloween-Nacht nach. Von Felix Guth