Theaterkritik

Theaterkritik

Der Hollywood-Star rezitierte bei den Ruhrfestspielen aus Verrissen. Und wurde am Schluss selbst der Künstler, der von der Kritik verrissen wird.. Von Julia Gaß

Kurz-Kritiken, Fotos und Rückblick

So war das Lüner Festival "Junges Theater" 2016

Fünf Tage lang haben freie Ensembles und Theatergruppen ihr Können präsentiert. Jetzt ist das 9. Festival Junges Theater Lünen ist mit einer Premiere zu Ende gegangen: Die Schüler der Realschule Altlünen Von Diethelm Textoris

Zehn Jahre wird der Theater-Förderverein Lünen alt. Die große Sause dazu steigt am 2. Februar. Und ein Stargast kommt auch, um persönlich zu gratulieren: Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert wird im Von Beate Rottgardt

MÜLHEIM Tänzer aus Thailand fusionieren klassisches Ballett mit dem gestischen Repertoire des Khon-Tanzes ihrer Heimat. Die Italienerin Anna Rispoli inszeniert auf der Ruhr einen Dialog zweier Schiffe

MÜLHEIM „Kommen Sie, kommen Sie“, drängt Hans Peter Litscher charmant. Das Publikum zögert, bevor es dem Performance-Künstler in die Gruft-Abgründe der Villa Rauen in Mülheim folgt.

MÜLHEIM In der Performance „Madame Plaza trifft zeitgenössischer Tanz auf die Künste der marokkanischen Aïtas. Im Rahmen des Festivals „Theater der Welt“ war die Choreografie von Bouchra Ouizguen am

ESSEN Kurz vor Ende des Festivals „Theater der Welt“ in Essen und Mülheim übte Anselm Weber, künstlerischer Leiter des Festivals und zukünftiger Intendant des Bochumer Schauspielhauses, massive Kritik

MÜLHEIM. Monteverdis Oper "Il ritorno d'Ulisse in patria" ("Die Heimkehr des Odysseus") als Traum des Odysseus im Angesicht des Todes - das ist ein genialer Einfall. Ein fasziniertes Publikum feierte

ESSEN Durchdringender, ohrenbetäubender Klage-Gesang schallt durchs Essener Grillo Theater, während das Saallicht langsam herunter gedimmt wird. Im Rahmen des Festivals „Theater der Welt“ gab es am Donnerstagabend

CASTROP-RAUXEL. Es ist nur eine trügerische und kurze Idylle, in der die beiden ganz und gar reizenden ältlichen Schwestern Abby und Martha mit Pastor Harper beim Nachmittagstee verweilen.

MÜLHEIM "Kommen Sie, kommen Sie", drängt Hans Peter Litscher charmant. Das Publikum zögert, bevor es dem Performance-Künstler in die Gruft-Abgründe der Villa Rauen in Mülheim folgt.

DORTMUND Pippi und Peter sind die beiden Kinderhelden, die nie erwachsen werden und die Kinder im Taka Tuka Land und Nimmerland mit ins Reich der Fantasie und Abenteuer nehmen.

BOCHUM Am Ende eines langen und kurzweiligen Theaterwochenendes steht der scheidende Bochumer Schauspiel-Intendant selbst auf der Bühne. Elmar Goerden probt den Abgang und soll den "Ich weiß, es war nicht

KÖLN Männer umschwirren Sigrid wie Motten das Licht. Sie kann nichts dafür, aber eben auch nichts dagegen machen. Darin liegt die Tragik der Kellnerin in Christoph Nussbaumeders Schauspiel „Die Kunst

BOTTROP Die Arena di Verona des Ruhrgebiets liegt in Bottrop: hoch oben auf der Halde Haniel. Der 26-jährige Bottroper Regisseur Thomas Grandoch zeigt, wie Verdis „Aida“ im Amphitheater funktionieren kann.

RECKLINGHAUSEN Festspielleiter Frank Hoffmann zieht eine positive Bilanz der Ruhrfestspiele 2010 in Recklinghausen: 73 000 Menschen besuchten die insgesamt 224 Vorstellungen.

Ruhrfestspiele Recklinghausen

"Tiger Lillies" spielen mit Tabus

RECKLINGHAUSEN In der Rubrik „Entertainment“ war die Show des Trios „Tiger Lillies“ von den Ruhrfestspielen in Recklinghausen angekündigt worden, doch die Kabarett-Elemente waren recht dürftig gesät.

RECKLINGHAUSEN "Ich soll den eingebildeten Kranken spielen", rappt Dominique Horwitz den Stücktitel. Tankred Dorst hat über das Molière-Schauspiel eine Komödie geschrieben, die in der Regie von Frank

DORTMUND Donizettis "Lucrecia Borgia" ist nicht die Figur, die man mit Ovationen in den Himmel heben möchte. - Ein männermordendes Monster, das erst am Schluss das Mutterherz zeigt. Dennoch nahm der Jubel

RECKLINGHAUSEN Als spaßige Angelegenheit - bis auf das tödliche Ende - hat Kevin Rittberger seine Fassung der Novelle "Die Marquise von O." von Heinrich von Kleist inszeniert. Die Koproduktion mit dem

BOCHUM Eine hoffnungslose, in ihrer Tragik wunderbare Liebesgeschichte und die Kritik am Kapitalismus - beides steckt in Eugene O'Neills "Ein Mond für die Beladenen". Armin Petras sieht in seiner Inszenierung

HAGEN Mit sehr modernem Horror und einem schlüssigen Konzept aktualisiert Regisseurin Beverly Blankenship Carl Maria von Webers "Freischütz" am Theater Hagen.

MÜLHEIM Fremdenhass, soziale Erosion und kaputte Existenzen standen im Mittelpunkt der Inszenierung "Für alle reicht es nicht" beim Stücke-Festival Mülheim.

GELSENKIRCHEN Im 50er-Jahre-Kostüm gegen die Zwänge ihrer Zeit: Elisabeth Stöpplers Inszenierung von Brittens "Gloriana" am Musiktheater im Revier visualisiert verblüffend die inneren Konflikte der Elisabeth I.

DORTMUND Ins Auge und Ohr springen die Verbindungen zwischen Glucks Oper „Orpheus und Eurydike“ und Henzes Kammermusik und den Nachtstücken nicht gerade. Die Dortmunder Oper wagte jetzt einen Brückenschlag

ESSEN Mit der letzten Premiere der Saison entführte das Aalto-Theater Essen das Publikum in ein fernes Urlaubsparadies: an einen palmengesäumten Strand auf der Insel Ceylon, dem heutigen Sri Lanka. Die

BOCHUM Das Bochumer Theaterpublikum wusste schon immer, wie man einen Intendanten stilvoll verabschiedet. Beim Schlussapplaus der Premiere von "Nora" stehen die Menschen am Samstagabend für den scheidenden

RECKLINGHAUSEN Vom Schlaf übermannt werden einige Figuren in Shakespeares Zaubermärchen „Der Sturm“. Das Kunststück, mit einem solchen Theater-Klassiker auch die Zuschauer zum Gähnen zu bringen, gelingt

ESSEN Einstimmen auf die Fußball-WM kann man sich jetzt in der Box des Essener Grillo Theaters: Dort läuft David Böschs muntere Studieninszenierung "Kick & Rush" von Andri Beyeler. Drei Spieltage aus

RECKLINGHAUSEN Mit der Uraufführung von "Wenn Ihr Euch totschlagt, ist es ein Versehen" brachte Regisseur Markus Heinzelmann das neueste Stück von Oliver Bukowski auf die Bühne der Ruhrfestspiele.

RECKLINGHAUSEN Zeitlose Fragen um Moral und Ethik in Zeiten des Krieges destilliert der tschechische Regisseur Dušan David Parizek aus Kleists "Hermannsschlacht". Die Inszenierung bei den Ruhrfestspielen

Stücke-Festival Mülheim

Kein Stück über die Wende

MÜLHEIM Um Nis-Momme Stockmann reißen sich zurzeit die Intendanten der Republik. In seinem Stück "Kein Schiff wird kommen", als Gastspiel beim Stücke-Festival in Mülheim, rechnet der Autor mit dem Theaterbetrieb ab.

"Nathan der Weise"

Spiel um den Esstisch

ESSEN Kleists „Penthesilea“ ließ Lisa Nielbock in den Bochumer Kammerspielen um einen riesigen Tisch herum spielen. In ihrer ersten Regie für das Essener Grillo Theater verhandelt die multikulturelle

Ruhrfestspiele: "Marieluise"

Hanna Schygulla: fabelhaft und farbig

RECKLINGHAUSEN Insgeheim hatte man eine Befürchtung, das letztjährige Gesangsdebakel mit Ingrid Caven noch im Ohr:

Mülheimer Theatertage "Stücke"

"Der goldene Drache" verzahnt die Schicksale

MÜLHEIM Süßsauer - so bringt die chinesische Küche die Gegensätze zusammen. Tragikomisch - so macht es der Dramatiker Roland Schimmelpfennig in seinem neuen Stück "Der goldene Drache". Mit einer ganz

RECKLINGHAUSEN Heftigen Applaus erntete am Donnerstag Andreas Kriegenburgs bildgewaltige Inszenierung von Kleists "Friedrich Prinz von Homburg" bei den Ruhrfestspielen.

MARL Mit parodistischem Zugriff näherte sich Jan Bosse Kleists Klassiker "Amphitryon". Bei den Ruhrfestspielen inszenierte er das Stück als klamaukiges Theater im Theater.

"Käthchen" bei den Ruhrfestspielen

Androgyner Luftgeist mit diamantener Härte

RECKLINGHAUSEN Großes Drama in kleinen Gesten: Ganz auf die Strahlkraft des Textes vertraute am Sonntagabend bei den Ruhrfestspielen eine szenische Lesung von Kleists "Käthchen von Heilbronn".

GELSENKIRCHEN Eine schneeweiße, leere Bühne, 14 weiß gekleidete Tänzer, 75 Minuten lang in pausenloser Aktion - auf der Empore, im Rücken des Publikums, 15 Musiker der Philharmonie, die an die 70 Instrumente

Ruhrfestspiele: Hoffmann inszeniert Kleist

Kleist-Drama geht in bildmächtiger Inszenierung unter

Recklinghausen Mit "Robert Guiskard - Herzog der Normänner" eröffneten die Ruhrfestspiele am Montag die Saison, die unter dem Motto "Kontinent Kleist im romantischen Meer" steht. Doch diesmal machten

Im Schauspiel Köln trifft Lessing trifft auf Jelinek

"Nathan, der Weise" als wüster, wortstarker Spuk

KÖLN Am Anfang ist das Wort - und nichts als das Wort. Ein in goldgelbem Licht erstrahlendes Megaphon hängt als Mond fürs Publikum über der Bühne des Kölner Schauspielhauses. Aus ihm erklingen die ersten

Kinderoper "Die drei Rätsel" in Hagen

Der kleine Lasso will ein anderes Leben

Henze-Projekt der Ruhr.2010 Offiziell sind "Die drei Rätsel" Teil des Henze-Projekts von Ruhr 2010. Denn Detlev Glanert, der in dieser Spielzeit als Hauskomponist in Hagen fungiert, war einst Schüler...

DÜSSELDORF Dass Choreografen Opern inszenieren ist nicht neu. Joachim Schlömer, Reinhild Hoffmann und sogar Pina Bausch haben es gemacht. Für andere scheint es undenkbar, etwa William Forsythe und Martin Schläpfer.

DORTMUND Optisch äußerst beeindruckend und aufwändig ist die letzte Produktion in der Amtszeit Michael Gruners als Dortmunder Schauspiel-Direktor: Grillparzers "Der Traum ein Leben" in der Regie von Anna Maria Krassnigg.

"Der Kirschgarten" im Theater Oberhausen

Tschechow in der Theaterkrise

OBERHAUSEN Eine werkgetreue Inszenierung sieht anders aus. Am Theater Oberhausen macht Hausherr Peter Carp aus Tschechows gesellschaftskritischer Komödie "Der Kirschgarten" von 1903 einen amerikanischen

Hier kommen wir nicht lebendig raus. Versuch einer Heldin

Schauspiel Düsseldorf zeigt neues Stück von Martin Heckmanns

DÜSSELDORF In Martin Heckmanns "Kommt ein Mann zur Welt" (2007) wird der Lebensweg eines Mannes nachgezeichnet, in seiner neuen Auftragsarbeit für das Düsseldorfer Schauspielhaus - "Hier kommen wir nicht lebendig raus.

Bochum Kunstnebel zieht über den Bühnenboden des Bochumer Theaters unter Tage. Es ist nicht schwer, zu erraten, was uns Regisseurin Rabea Kiel sagen will: Die beiden Protagonisten des Stücks "Zwei arme

CASTROP-RAUXEL Eine rundum gelungene Inszenierung zeigte das Westfälische Landestheater in Koproduktion mit dem Theater Duisburg am Samstag mit "Enigma".

Westfälisches Landestheater in Castrop-Rauxel

"Doppelpass": Erst im Finale wird Bluff offenbar

CASTROP-RAUXEL Was ins Auge sticht, ist ein für die Studiobühne des Westfälischen Landestheaters (WLT) ungewohnt prächtiges Bühnenbild. Blick in eine Besserverdiener-Wohnung, elegant und mit Geschmack eingerichtet.

Westfälisches Landestheater in Castrop-Rauxel

"Doppelpass": Erst im Finale wird Bluff offenbar

CASTROP-RAUXEL Was ins Auge sticht, ist ein für die Studiobühne des Westfälischen Landestheaters (WLT) ungewohnt prächtiges Bühnenbild. Blick in eine Besserverdiener-Wohnung, elegant und mit Geschmack eingerichtet.