Thomas Doll

Thomas Doll

Egal ob in Spanien, England, Italien oder Frankreich - bei der Titelvergabe in Meisterschaft oder Pokal waren deutsche Fußballprofis mit dabei. Neben Weltstars wie Toni Kroos oder Sami Khedira wurden

Sonntags um elf Uhr ist die Welt noch in Ordnung und die Experten haben schnell ihre Lösungen parat. Also empfahl Thomas Doll in Sport1 den Schalker Spielern, "jetzt mal die Ärmel hochzukrempeln". Ein

Thomas Doll, der Trainer des ungarischen Fußball-Meisters Ferencvaros Budapest, ist wegen seiner Schiedsrichterkritik zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Trainer Thomas Doll hat mit Ferencvaros Budapest nach dem Meistertitel auch den ungarischen Fußball-Pokal gewonnen. Das Team setzte sich 1:0 gegen den Stadtrivalen Ujpest durch.

Zum ersten Mal seit der WM 1986 wollen sich Ungarns Fußballer wieder für ein großes Turnier qualifizieren. Vor den EM-Playoffs gegen Norwegen ist der Einfluss aus Deutschland besonders groß.

Der ehemalige HSV-Coach Thomas Doll erlebt als Trainer des ungarischen Fußball-Erstligisten Ferencvaros Budapest derzeit seine «glücklichste Zeit seit Hamburg».

Die Bundesliga meldet für Trainer Ladenschluss. Jobsucher wie Slomka, Korkut oder Luhukay sind leer ausgegangen. Es bleibt der Weg ins Ausland wie bei Babbel oder Fink. Nur nicht auf die Resterampe geraten.

Wie schon in der Vorsaison hat der Hamburger SV in der Relegation den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga abgewendet. Von personeller Kontinuität konnte in den vergangenen Jahren allerdings keine Rede sein.

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Thomas Doll ist mit Ferencvaros Budapest Fußball-Pokalsieger in Ungarn geworden. Im Finale setzte sich das Team von Doll gegen den neuen Meister FC Videoton Szekesfehervar mit 4:0 durch.

Thomas Tuchel folgt bei Borussia Dortmund am 1. Juli auf den langjährigen Coach Jürgen Klopp. Damit wird der 41-Jährige der erst elfte Trainer beim BVB seit Juli 1991.

Nach sieben Jahren wird Jürgen Klopp zum Saisonende den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund verlassen. Seit Juli 1991 beschäftigte der BVB insgesamt nur zehn Trainer.