Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tischtennis: Klassischer Fehlstart - TTC verliert in Everswinkel

WERNE Mit Sieg und Niederlage mussten sich am Wochenende die Tischtennis-Teams des TTC Werne anfreunden. Die Erste unterlag in Everswinkel - die Reserve setzte sich zu Hause gegen Oberaden durch.

von Ruhr Nachrichten

, 18.02.2008

Bezirksklasse 3

SC DJK Everswinkel - TTC Werne 9:5 - Schon in der Hinrunde hatte der TTC Werne gegen Everswinkel den Kürzeren gezogen. Für das zweite Aufeinandertreffen hatten sich die Werner entsprechend viel vorgenommen - mindestens ein einfacher Punktgewinn sollte es werden. Aber: Pustekuchen. Mit einem klassischen Fehlstart eröffneten die Werner die Begegnung. Einzig das Duo Bußkamp/Ahlert schnupperte kurzzeitig am Erfolg. Dabei blieb es aber auch.

Und auch die Einzel brachten keine Besserung. Einzig Timo Stratmann hielt die TTC-Fahne tapfer in den Wind, verkürzte auf 1:8. Doch dann begann sich das Blatt langsam zu wenden. Vier gewonnene Einzel in Serie stärkten das Werner Selbstbewusstein. Als die TTC-Akteure allmählich das Unentschieden vor dem geistigen Auge hatten, machte ihnen Everswinkel einen Strich durch die Rechnung - Ahlert blieb ohne Chance, die Niederlage war besiegelt.

 Herren-Kreisliga

TTC Werne - SuS Oberaden 9:7 - Beim Kreisliga-Duell mit Oberaden ist die Reserve ihrer Favoritenstellung gerecht geworden. Zwar lief die Partie über weite Strecken ausgeglichen, Oberaden führte sogar 5:4, ehe die TTC-Reserve den Turbo zündete. Vier gewonnen Einzel in Folge gaben der Partie die entscheidende Wende. Im abschließenden Doppel sicherten Seifert und Haag den knappen Erfolg.

Lesen Sie jetzt