Tour Down Under

Tour Down Under

Perfekter Saison-Auftakt für André Greipel. Nach einem durchwachsenen Vorjahr startet der Sprint-Spezialist in Australien mit zwei Siegen ins Jahr 2018, das für ihn besser verlaufen soll als das vorige.

Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Bora-hansgrohe-Rennstall hat bei der Tour Down Under seinen ersten Etappensieg gefeiert und die Gesamtführung übernommen.

Der italienische Radprofi Elia Viviani hat die dritte Etappe der Tour Down Under rings um die südaustralische Metropole Adelaide für sich entschieden.

Der deutsche Topsprinter André Greipel hat auf der zweiten Etappe der Tour Down Under die Gesamtführung verloren. Der 35-Jährige aus Hürth spielte nach 148,6 Kilometern von Unley nach Stirling keine Rolle,

Perfekter Auftakt für André Greipel. Nach einem durchwachsenen Vorjahr startet der Sprint-Spezialist in Australien mit einem Sieg in die Saison 2018.

Nach dreijähriger Abstinenz wird Radprofi André Greipel seine Saison wieder bei der Tour Down Under in Australien beginnen. Wie die Veranstalter mitteilten, wird der 35 Jahre alte Rostocker sein belgisches

Der Rostocker Radprofi André Greipel vom Team High Road hat die Tour Down Under in Australien gewonnen und ist damit erster ProTour-Spitzenreiter.

Der Rostocker Radprofi André Greipel vom T-Mobile-Nachfolge-Team High Road hat bei der Tour Down Under in Australien mit seinem dritten Etappensieg die Gesamtführung übernommen.

Der Rostocker Radprofi André Greipel vom T-Mobile-Nachfolge-Team High Road hat bei der Tour Down Under in Australien seinen zweiten Etappensieg gefeiert.

Der Rostocker Andrè Greipel hat dem T-Mobile- Nachfolger High Road den ersten ProTour-Sieg beschert. Der 25-jährige Radprofi gewann bei der Tour Down Under die zweite Etappe.

Topsprinter Marcel Kittel, vor einer Woche Auftaktsieger bei der Tour Down Under, war im Finale auf Rang 101 ohne Chance. Den Gesamtsieg sicherte sich nach sechs Etappen der Australier Rohan Dennis, der

Der australische Radprofi Rohan Dennis geht mit einem Vorsprung von zwei Sekunden auf die letzte Etappe der Tour Down Under am Sonntag.

Rüdiger Selig hat bei der vierten Etappe der Tour Down Under als bester deutscher Radprofi Platz sieben erreicht. Der Leipziger vom Team Katusha kam nach 144,5 Kilometern von Glenelg nach Mount Barker

Simon Geschke ist bei der dritten Etappe der Tour Down Under als bester Deutscher auf den zehnten Platz gefahren. Der Berliner Radprofi kam nach 143 Kilometern von Norwood nach Paracombe mit einem Rückstand

Radprofi Marcel Kittel hat den ersten Sieg für den neuen deutschen Giant-Alpecin-Rennstall erkämpft. Der 26 Jahre alte Top-Sprinter entschied wie im Vorjahr das 51 Kilometer lange Kriterium in Adelaide souverän für sich.

2014 profilierte sich Marcel Kittel als schnellster Rad-Sprinter der Welt. Der Thüringer will diese Position bei der Tour Down Under verteidigen: Bereits zwei Tage vor Tour-Start gilt er als Favorit beim

Mit dem Vorgeplänkel ist nun Schluss. Am Dienstag, 21. Januar, beginn die Saison 2014 für den Radprofi Marcel Sieberg vom belgischen Rennstall Lotto-Belisol wirklich. Zwei Tage nach der "People´s Choice

Zum dritten Mal in Serie hat der Rostocker Radprofi Andre Greipel die Schlussetappe der Tour Down Under gewonnen. Mit insgesamt zwei Etappenerfolgen und einem zweiten Platz bestimmte er maßgeblich das Geschehen mit.

Der zweimalige Gesamtsieger Simon Gerrans geht als Führender in die letzte Etappe der Tour Down Under. Der Australier hat einen Vorsprung von einer Sekunde auf seinen Landsmann und früheren Tour-de-France-Sieger

André Greipel hat die 4. Etappe der Tour Down Under gewonnen. Der 31-Jährige aus Rostock setzte sich auf dem 148,5 Kilometer langen Tagesabschnitt von Unley nach Victor Harbor vor seinem belgischen Lotto-Belisol-Teamkollegen

Ex-Weltmeister Cadel Evans hat die dritte Etappe der Tour Down Under gewonnen und sich damit an die Spitze der Gesamtwertung gesetzt.

Radprofi André Greipel hat zum Auftakt der Tour Down Under den Etappensieg knapp verpasst. Der 31-Jährige aus Rostock musste sich auf der ersten Etappe über 135 Kilometer von Nuriootpa nach Angaston dem

Im ersten Rennen der Saison 2014 hat Radprofi Marcel Sieberg seinen Teil dazu beigetragen, dass sein Sprint-Kapitän im Team Lotto-Belisol, André Greipel (Rostock), auf dem zweiten Platz gelandet ist. Von Jens Lukas