Trockenheit

Trockenheit

Es hätte für Karpfenzüchter ein perfektes Jahr werden können. Karpfen wachsen bei hohen Temperaturen schnell. Doch mit der Trockenheit kam es vielerorts anders.

Der heiße Sommer hat vielen Pflanzen einiges abverlangt. Gartenbesitzer können sich auf mögliche Trockenphasen im nächsten Jahr vorbereiten. Ein paar Hinweis von Gründüngung bis Mulchen.

Es ist Sommerzeit. Viele Events und Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt. Auf vielen Festival-Geländen sind Wiesenflächen als Parkplatz vorgesehen. Bei Dürre kann dies jedoch schnell gefährlich werden.

Bleibt es jetzt womöglich trocken bis zum September? Diese Möglichkeit deutet zumindest eine Wetterprognose an. Allerdings hat eine so weitreichende Vorhersage Experten zufolge ihre Tücken.

Dichte Rauchwolken verdunkeln den Himmel über Teilen Kaliforniens. Unermüdlich kämpfen Feuerwehrleute gegen Dutzende Buschfeuer, Mensch und Tier sind auf der Flucht vor den Flammen.

Verbraucher dürften die Dürre bei Kartoffeln auf dem Teller zu sehen und im Portemonnaie zu spüren bekommen. Die Industrie schlägt Alarm und warnt vor Qualitätsmängeln und Engpässen. Übergroße Kartoffeln

Die Feuerwehr rückt aus, damit Bäume nicht verdursten. Und auf manchen Friedhöfen sind wegen Brandgefahr keine Grabkerzen mehr erlaubt. Aber wer glaubt, in diesem Sommer schon genug geschwitzt zu haben,

Während in der Mitte und im Süden Blitze knallen und Keller voll laufen, leidet die Natur im Norden und Osten unter Dürre und Hitze. Regen ist dort noch nicht in Sicht.

Vogelfreunde stellen im Garten oder auf dem Balkon gerne eine Wassertränke auf. Allerdings ist dann ein regelmäßiger Wechsel des Wassers ratsam, da sich die Vögel schnell infizieren können. Dieses Risiko