Tuning

Tuning

Am Tag der Verkehrssicherheit kommen Polizei, Tuner und Anwohner in der „Boxengasse“ am Ostwall ins Gespräch. Unterschiedliche Interessen prallen aufeinander. Raser kommen im Gespräch nicht gut weg. In Von Peter Bandermann

Bürgerdialog in der Boxengasse am Ostwall in Dortmund

Polizei will Dialog mit Rasern und Anwohnern

Illegale Rennen, schwere Unfälle - aber noch kein Todesopfer: Raser machen verstärkt die Dortmunder Innenstadt unsicher. Die Polizei verfolgt sie und geht selbst hohe Risiken ein. Anwohnern fordern Repressionen. Von Peter Bandermann

Tuningkontrollen der Polizei am Freitagabend

Mit dem „Presslufthammer“ durch die Innenstadt

Die Dortmunder Polizei hat am Freitagabend im Bereich Wall und Thier Galerie getunte Autos kontrolliert. Dabei fiel den Beamten auch ein Wagen eines Bochumers auf, dessen Abgasanlage einen Schallpegel

Getuntes Fahrrad war mit 50 km/h unterwegs

Polizei stoppt „Düsenschlitten“ auf der Stockumer Straße

Eine besondere Trethilfe für sein Fahrrad hat sich ein 19-Jähriger Dortmunder ausgedacht. Mit einem Zweitaktmotor, dafür aber fast ohne Profil und mit untauglichen Bremsen überfuhr er eine rote Ampel.

Lauter Auspuff und durchdrehende Reifen? Wer an Autotuning denkt, hat oft diese Bilder im Kopf. Doch gutes Tuning setzt auf eine Verbesserung der Technik, nicht auf Krach. Ein paar Dinge sollten Autofahrer

Darf es auch etwas schneller sein? Mit dem Tuning von E-Bikes lassen sich die meist auf Tempo 25 gedrosselten Elektromotoren überlisten und das Rad fährt flotter. Experten warnen vor den Gefahren. Aber

Pedelecs werden immer beliebter, schon 3,5 Millionen davon sind bundesweit unterwegs. Gleichzeitig wächst die Szene aus Fahrern, denen die Höchstgeschwindigkeit von 25 Stundenkilometern zu langsam ist.

Nicht immer sind Halter mit der serienmäßigen Ausstattung ihres Fahrzeugs zufrieden. Mit neuen Frontscheinwerfern, breiteren Rädern und einem Sportlenkrad soll es etwa einen dynamischen Auftritt bekommen.

Stimmt es, dass man USB-Kabel nicht verlängern soll? Und läuft das Notebook länger, wenn man WLAN und Bluetooth ausschaltet? Die Experten der „c't“ haben solche Mythen einmal unter die Lupe genommen.

Als der immer gleiche Plot mit Straßenrennen, Machos Miezen und Motoren ausgelutscht war, wilderten die "Fast & Furious"-Filme im Revier des Agenten-Thrillers und wurden zu James Bond-Abenteuern mit Vin Von Kai-Uwe Brinkmann

Jean Pierre Kraemer auf Tour

PS-Profi kommt nochmal in die Westfalenhalle

Nach der Premiere seines Programms "PS: Ich liebe Euch" in der ausverkauften Westfalenhalle geht Jean Pierre Kraemer auf Tour. Der Dortmunder ist Deutschlands bekanntester Auto-Tuner. Auch seine Heimatstadt Von Peter Wulle

Schnelle Autos, getunte Autos, bunte Autos. Autos, Autos, Autos. Darum ging es in der neuen Show von Jean Pierre Kraemer, besser bekannt als JP Performance. In der Dortmunder Westfalenhalle brachte er Von Uwe Becker

Der Ferrari-Tuner Novitec Rosso hat Neues im Programm. Zu Preisen ab 230 000 Euro gibt es ab sofort den F430 Race mit 4,3 Liter großem V8-Motor, wie das Unternehmen im bayerischen Stetten mitteilt.

Die "Durchfahrt verboten"-Schilder auf Phoenix-West sind nur der Anfang: Sollten sie die Tuningszene nicht bremsen und für Ruhe auf dem alten Hochofen-Gelände sorgen, will die Stadt Dortmund überlegen, Von Peter Bandermann

Anwohner der Hochofenstraße in Hörde erinnern sich gern an die Stahlkocher-Zeiten: Das 1998 still gelegte Industrie-Areal war im Vergleich zu heute eine Oase der Ruhe. Inzwischen ist Phoenix-West ein Von Peter Bandermann

Eine erweiterte Ausstattung bei Skoda, ein adaptives Fahrwerk für den BMW X4 und ein «intelligenter» Kindersitz von Britax Römer: Diese Neuheiten haben die Hersteller vorgestellt. Details dazu gibt es hier im Überblick.

V8-Turbomotor, 6,2 Liter Hubraum und 640 PS: Cadillacs neues Modell CTS-V ist mit Blick auf die Motorleistungen nicht von schlechten Eltern. Auf Tempo 100 beschleunigt die Limousine in 3,7 Sekunden.

Der neue Audi TT steht erst seit ein paar Wochen bei den Händlern, da hat sich der Autoveredler Abt die dritte Generation des Sportcoupés schon vorgeknöpft.

Tiefer, breiter, lauter: So mögen es die Tuning-Fans. Für sie haben AMG und Eibach neue Produkte im Angebot. Kenwood setzt bei seinem Radio auf eine Smartphone-Einbindung. Und auch Skoda, Volvo und Mitsubishi

Während Audi seine Edellimousine S8 verjüngt, vermarktet Peugeot den 208 als Sondermodell mit modernen Extras. Fiat optimiert die technische Ausstattung des 500x, und der Renault Twingo rückt dem Straßenbelag

Neues aus der Motorwelt

Dämpfen, senken, anpreisen

Es gibt jetzt neue Sondermodelle auf dem Markt: G-Power verpasst dem BMW M6 Gran Coupé satte 740 PS. Senner legt den Audi A8 mittels App tiefer. Und Mercedes will seinen Kunden mit der A-Klasse "2 Style" überzeugen.

Internationales VW-Treffen

Kuriositäten auf vier Rädern

Wer Lust auf eine Runde Playstation hat, der sollte in den Polo von Dennis einsteigen. Im Fußraum der Beifahrerseite ist durch eine Scheibe die Spielekonsole inklusive Verkabelung zu sehen. „Ich habe

BMW schließt den Generationswechsel beim M3 ab. Ab 6. September steht das BMW M4 Cabrio bei den Händlern. Ein Grand Coupé wird es laut Autobauer von der M GmbH nicht geben.

Wer ein fahrbares Büro benötigt, sollte bei Brabus nachfragen. Der Autoveredler hat den Mercedes Sprinter in eine Geschäftszentrale verwandelt. Blaupunkt und Clarion sorgen mit neuen Autoradios für Unterhaltung.

Die neusten Extras

Klima, Sound und Dieselpower

Skoda bringt das Sondermodell Citigo Cool Edition auf den Markt. Von Rameder gibt es eine neue Einparkhilfe für Anhänger. Und Volvo erweitert sein Motortuning-Angebot. Die neuesten Auto-Extras im Überblick:

Als stärkster Land Rover der bisherigen Firmengeschichte geht Mitte 2015 der Range Rover Sport SVR in Serie. Der Wagen kann 405 kW/550 PS und maximal 680 Newtonmeter (Nm) Drehmoment vorweisen. Das hat seinen Preis.

Der Porsche Macan bekommt mit einem neuen Design-Paket einen noch sportlicheren Look. Käufer des Zafira Tourer haben jetzt beim Diesel-Motor die Wahl zwischen zwei Leistungsstufen. Und Navdy sorgt mit

Getunt und veredelt wird in der Autowelt zu gerne. Diesmal sind der Mini und der Audi A7 an der Reihe. Zudem feiert Volkswagen den 40. des Golfs mit einer Sonderauflage.

Breitere Gummis, schickere Felgen: Eindrucksvollere Räder gehören zu den beliebtesten Tuning-Maßnahmen beim Auto. Der Spaß muss allerdings von Experten geprüft werden. Sonst kann es teuer werden.

Die Zeit der niedlichen Autos scheint vorbei zu sein. Diverse Upgrades lassen die Modelle böser und sportlicher werden. Besonders der Chevrolet Camaro wird durch den neuen Look zur echten Kampfmaschine.

Mercedes bietet das neue Coupé der S-Klasse ab September auch als S 65 AMG mit V12-Motor an. Der Wagen hat seinen Preis - dafür aber auch Leistung satt.

Nicht alles neu, aber einiges anders: Die Autohersteller präsentieren ihre bekannten Modelle in frischem Look. Der Kia Sorento wird stadtfein getrimmt und den VW Beetle Cabrio gibt es als Sondermodell.

Der Toyota Prius mit Flügeltüren und Teslas Model S mit goldenen Felgen: In den USA ist das Tuning von Hybrid- und Elektroautos schon in vollem Gange. Auch in Deutschland erwacht das Interesse. Aber mit Skepsis.

Damit Automodelle auffallen, genügt meist nicht nur eine verbesserte technische Ausstattung. Bei ihren Sondermodellen setzen die Hersteller derzeit auch auf sichtbare Glanzpunkte.

Rennwagen-Optik, silberne Applikationen, verchromte Scheinwerfer: Sondermodelle erkennt man oft an ihrem Aussehen. Und an ihrer Stärke. Der Porsche 911 im Martini Racing Design hat 400 PS unter der Haube

Mattschwarzer Lack mit kuperfarbenen Elementen: So sieht die RX-Roller-Serie des Peugeot Satelis aus. Optisch verändert sich auch die Mercedes E-Klasse durch den Tuner Carlsson. Und vom VW Multivan gibt

JE Design verschafft dem Seat Leon Cupra mehr PS. Skoda verpasst dem Octavia eine edle Ausstattungsvariante, Brabus tunt den Mercedes GLA. Und Opel gibt den Preis für die Neuauflage des Vivaro bekannt.

Sommer, Sonne, gute Laune: Das unterstützen die Auto-Hersteller. Den BMW M3 gibt es dank Tuner G-Power nun mit mindestens 475 PS. Skoda bringt den Rapid Spaceback als Cool-Edition und Fiat den Minivan

Die Supersportwagen Mercedes AMG Vision GT und Toyota FT-1 bekommen Konkurrenz aus dem?ürgerlichen Lager: Analog zu diesen Showcars hat VW einen extremen Ableger des Golf GTI aufgebaut.

Seit rund drei Jahrzehnten hat der Autoveredler Brabus nachgeschärfte Versionen der Mercedes E-Klasse im Programm. Die neueste Generation des Tuning-Modells übertrifft alle Vorgänger bei Motorleistung

Optische Akzente und eine spezielle Motorisierung machen ein Sondermodell aus. So ist es beim Skoda Citigo Seat Mii und Peugeot RCZ. Tuner Abt hat sich derweil dem Audi S8 angenommen.

Schnellere Motoren, sportliches Zubehör und optisches Tuning bieten immer mehr Hersteller an. Für Audi S5, Land Rover Defender und VW Scirocco - aber auch für den Golf Variant und den Mazda 3. Der Trend

Manchen Auto-Enthusiasten sind Tacho und Drehzahlmesser im Cockpit nicht genug. Per Spezialadapter und Smartphone-App lassen sich zusätzliche Anzeigen in den Wagen holen. Die zeigen zum Beispiel an, welches

Der Volvo V40 Cross Country kommt als Multimedia-Edition «You!» auf den Markt. Hartmann Tuning verpasst dem Mercedes Sprinter eine schicke Optik. Und Kia bietet den Sportage mit einem speziellen Farbkonzept an.

Klein, aber oho: Das trifft auf das Citroën DS3 Cabrio zu. Denn das gibt es jetzt als limitierte Racing-Version. Auch Skoda hat ein Sondermodell in petto. Zudem kommen der VW Golf und Peugeot Partner als E-Autos.

Mercedes-Werkstuner AMG hat seine Version des neuen S-Klasse Coupés angekündigt. Premiere feiert der Luxusliner mit der Extraportion an Leistung laut Mercedes im April, die Auslieferung beginne im September.

Toyota sorgt für Abwechslung auf der Rückbank - mit einem DVD-Player samt Halterung. Neue Anbauteile gibt es für den VW Touareg, sparsamere Dreizylinder für den Nissan Note und ein Tuning-Programm für den Mercedes CLA.

Mehr Leistung, neue Extras, Farben und Technik sowie ein mit Gold veredelter Wagen: Die Autohersteller haben sich wieder einiges einfallen lassen. Viele der neuen Sondermodelle gibt es auf dem Autosalon in Genf zu sehen.

Die Autobauer geben Gas: So trimmt Citroën das kleine DS3 Cabrio zum Sportwagen. Audi bringt den RS4 Avant Nogaro mit 331 kW/450 PS auf den Markt, und VW motzt den Tiguan zum Sondermodell CityScape auf.

Der Fahrzeughersteller VW setzt bei einigen seiner Modelle auf mehr Leistung. Neben dem Golf R sollen nun auch der Polo und der Beetle aufgerüstet werden.