Vereine in Selm

Vereine in Selm

Nach dem Tafelbringdienst und neben der Nachbarschaftshilfe starten die Schicksalshelfer nun eine neue Aktion während der Coronazeit: Einsame Senioren sollen zu Weihnachten beschenkt werden. Von Kristina Gerstenmaier

Großveranstaltungen hat es in Selm im Jahr 2020 wegen der Corona-Krise kaum gegeben. Wie es 2021 läuft, ist ungewiss. Osterfeuer sind unwahrscheinlich, wie die Stadt Selm jetzt schon erklärt hat. Von Marie Rademacher

Das Borker Schützenfest fällt dieses Jahr aus: Ein besonderes Jubiläum soll aber dennoch nicht unerwähnt bleiben, finden die Schützen und erinnern an den Königsschuss von Heinrich Sommer 1970. Von Marie Rademacher

Vor allem um Themen, die die Jugend betreffen, ging es bei der Diskussionsrunde, zu der die Kolpingjugend geladen hatte. Die Veranstaltung wurde über Instagram auch live übertragen.

Das Schützenfest in Bork, das eigentlich Ende August gewesen wäre, fällt wegen der Corona-Pandemie aus. Die Schützen wollen mit verschiedenen Aktionen aber trotzdem Flagge zeigen. Von Marie Rademacher

Draußen spielen, Ausflüge, Theater: Die Stadt und der Verein Ganz Selm versprechen Spaß, Kreativität und Naturerleben bei der Ferienfreizeit mit dem Spielmobil. Es sind noch Plätze frei. Von Jessica Hauck

Nun ist es offiziell: Selmer Sportvereine müssen für ausgefallene Übungsstunden während der Corona-Krise kein Geld an die Stadt überweisen. Von Sebastian Reith

Ausgesetzt und angepasst: Selmer Sportvereine müssen nur für die Zeiten Gebühren an die Stadt bezahlen, in denen sie auch wirklich die Sportstätten benutzt haben. Von Sebastian Reith

Ob Selmer Vereine wieder auf die Sportanlagen zurückkehren, ist ihnen nun selbst überlassen. Die Stadt Selm erteilt den Vereinen ab Samstag die Erlaubnis. Hygienekonzepte sind bereits abgenommen. Von Marie Rademacher, Sebastian Reith

Weil die geltenden Regeln als nicht umsetzbar erscheinen, selbst wenn die Stadt die Hallen wieder öffnet, lässt die TGE Selm den Sportbetrieb für Kinder und Jugendgruppen vorerst weiter ruhen.

Keine Platzmiete, kein Verkauf - auch die TG Selm kalkuliert einen vierstelligen Verlust durch das Coronavirus. In Schieflage bringt das die TG nicht, aber der nächste Winter bereitet Sorgen. Von Sebastian Reith