Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Verlängerung ist Herzenssache: Esser/Blanke bleiben bei Wacker

CASTROP-RAUXEL Das Gespräch der Herren Esser, Blanke und Wilken zog sich über drei Stunden, dann stand es fest: Das Trainer-Duo Esser/Blanke verlängert beim SV Wacker Obercastrop für ein weiteres Jahr. "Es ging weniger um die Entscheidung der Verlängerung, als um die weitere sportliche Entwicklung", so SVWO-Vorsitzender Franko Wilken.

von Von Marc Stommer

, 01.02.2008

Gedanklich sein man schon einmal den zukünftigen Kader der 1. Mannschaft durchgegangen. Besprochen wurde auch, regelmäßige Trainerbesprechungen im kompletten Seniorenbereich einzuführen. Daneben soll auch der Jugendbereich stärker in das fußballerische Gesamtkonzept des Vereins einbezogen werden.

"Ich freue mich, auch künftig mit diesem absolut kompetenten Trainergespann weiterarbeiten zu dürfen", erklärte Wiulken. Für ihn persönlich sei dies ein "richtungweisender Schritt hinsichtlich der am 8. März bevorstehenden Jahreshauptversammlung."

"Wir haben noch viel vor uns und versuchen weiter unsere Hausaufgaben zu erledigen. In diesem Verein sehe ich keinen Stillstand. Wacker Obercastrop ist einfach eine Herzensangelegenheit für mich", kommentierte Trainer Uwe Esser seine Entscheidung.

Positive Zeichen der Mitglieder

"Wir Drei schauten uns kurz in die Augen und waren uns einig, wenn die Mitglieder uns weiter wollen, stehen wir mit ganzer Kraft zu Verfügung. Gerade in meiner Doppelfunktion als Co-Trainer sowie als 2. Vorsitzender möchte ich hier auch ein frühzeitiges Zeichen setzen", ergänzte Helmut Blanke.

Am Samstag (2. Februar) um 16 Uhr empfängt Wacker den Landesligisten Mengede 08/20 in der Erin-Kampfbahn zum Freundschaftsspiel.

Lesen Sie jetzt