Volker Schlöndorff

Volker Schlöndorff

Ihr Name steht für Filme wie "Die bleierne Zeit", "Rosa Luxemburg", "Hannah Arendt". Starke Frauen bilden die wichtige Konstante im Schaffen Margarethe von Trottas (75). Für ihren "Beitrag zur Filmkultur" Von Kai-Uwe Brinkmann

Im Alter bereut man, was man getan hat und nicht mehr rückgängig machen kann. Und das, was man nicht getan hat und nie mehr nachholen wird. So fasst es der Schriftsteller Max Zorn (Stellan Skarsgard)

Bären für eine bessere Welt: In Berlin stellt Festivalchef Dieter Kosslick das Programm der Berlinale, 9. bis 19. Februar) vor. Sie eröffnet mit einem Film über den Jazz-Gitarristen Django Reinhardt.

Im Wettbewerb der 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin vom 9. bis 19. Februar sind 24 Filme zu sehen, von denen 18 um den Goldenen und die Silbernen Bären konkurrieren. Die Preisverleihung findet

Weisheiten und Kalendersprüche von Paulo Coelho. Verarbeitet zu Liedern zwischen Jazz, Bossa Nova, Tango, Klezmer und arabischer Folklore. Dazu Postkarten-Bilder antiker Tempelruinen in der Morgensonne. Von Kai-Uwe Brinkmann