Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: Herren des Lüner SV überraschen

LÜNEN Nach drei Niederlagen in Folge errang der LSV endlich wieder einen Sieg und sicherte sich endgültig den fünften Platz. SuS Oberaden zeigte gegen Tabellenführer Sendehorst ein sehr starkes Spiel mit unglücklichem Ende.

von Ruhr Nachrichten

, 24.02.2008

Soester TV II - Lüner SV 0:3 (15:25, 23:25, 23:25) - Lünen spielte von Beginn an überlegen und ließ den TV nicht richtig ins Spiel kommen. "Wir haben Soest mit unseren Aufschlägen unter Druck gesetzt und konnten auch über Außen einen starken Angriff zeigen", war Trainer Andreas Josch zufrieden. Josch hatte den 14jährigen Lenard Exner, der sich hervorragend präsentierte, aus der zweiten Mannschaft als Verstärkung ins Team geholt.

LSV: Lenard Exner, Fabian Frie, Peter Panschischin, Felix Pieper, Tobias Ostwinkel, Christian Heer, Christian KuhnTrainer: Andreas Josch

SuS Oberaden - SG Sendenhorst 1:3 (22:25, 17:25, 25:22, 24:26) - "Die Mannschaft war hoch motiviert, hatte sich gut auf die Partie vorbereitet und spielte durchgehend konzentriert", erklärte Trainerin Anja Giering. Doch sowohl in den knappen Durchgängen eins und zwei, als auch im vierten reichte es nicht zum Satzgewinn. "Es gab einige Schiedsrichterentscheidungen, die ich nicht nachvollziehen konnte. Auch für die Mannschaft war es da schwer gut weiterzuspielen", so Giering.

SuS: Johannes Thüring, Thorsten Enkelmann, Achim Trebing, Dennis Goschkowski, Dominik Niemitz, Michael Stönner, Daniel Berentz, Dirk Pasternack, Magnus Schulze Kersting, Matthias Jütte, Matthias Schröer, Michel Kortmann, Olaf Giering, Olaf Küppers, Dominik KleinTrainer: Anja Giering

Lesen Sie jetzt