Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: LSV kämpft um Platz drei

LÜNEN Die Landesliga-Volleyballerinnen des Lüner SV kämpfen noch um den dritten Tabellenplatz. Die Lüner wollen sich den dritten Tabellenplatz sichern und die schwache Leistung aus dem letzten Spiel gegen Recklinghausen (0:3) wieder gut machen. Auch der SuS Oberaden ist dringend auf einen Sieg angewiesen.

von Von Isabelle Kopineck

, 21.02.2008

Frauen-Verbandsliga 3

VC Marl - SuS Oberaden Samstag 19.30 Uhr in Marl - Von den letzten beiden Spielen möchte der SuS mindestens eines gewinnen. Gegen den Letzten hat Oberaden nun die Chance sein Punktekonto im Abstiegskampf zu verbessern und den sechsten Tabellenplatz zu verteidigen. Denn die Grün-Weißen liegen gleichauf mit Bottrop und haben nur zwei Punkte Vorsprung vor dem Vorletzten Letmather TV.

Im Hinspiel bezwang Oberaden den VC knapp mit 3:2. "Wir haben Marl sehr kampfstark erlebt und werden sie nicht unterschätzten", erklärte Trainer Carsten Pahlplatz. Dem SuS fehlen Alexandra Meier, Ute Beckmann und Anna Finke. Fraglich ist noch der Einsatz von Heike Holzinger.

Frauen-Landesliga 6

FdG Herne - Lüner SV Sonntag (24. Februar) 14.30 in Dortmund-Hörde - Doch auch diese Partie dürfte schwer werden, da Herne im Abstiegskampf steckt und punkten muss. Die Rot-Weißen müssen versuchen Hernes starke Defensive in den Griff zu bekommen und selbst Druck aufzubauen. Die personelle Lage des LSV hat sich entspannt, weil Linda Exner, Stefanie Witte und Sandra Heuer aus dem Skiurlaub wiedergekehrt sind. Weiterhin fehlt jedoch Britta Lündeking und auch Sandra Volle kann nicht spielen.

 Frauen-Bezirksliga 9

Kirchhörder SC - Lüner SV II Sonntag (24. Februar) 19.30 Uhr in Fröndenberg - Mit dem Drittplatzierten hat der LSV noch eine Rechnung offen, denn im Hinspiel (3:2) gefielen den Lünern einige unfaire Aktionen des Gegner nicht. Nun möchten die Rot-Weißen den Dortmundern einen Strich durch ihre Aufstiegshoffnungen machen. Der LSV steht uneinholbar an der Tabellenspitze. Der Aufstieg wurde bereits letzte Woche perfekt gemacht. Das Team um Trainer Christoph Dörrich tritt mit vollständigem Kader an.

Der Lüner SV lädt am Freitag (22. Februar, 18 Uhr) zu einer Info-Veranstaltung für Eltern ein Dort wird über das Vereinsleben bei den Rot-Weißen berichtet. Trainer-Sitzung ist am Montag (3. 3., 19 Uhr). Die Jahreshauptversammlung mit Berichten ist am Freitag (7. 3., 19 Uhr) im Jugendraum.