Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volleyball: VV Phönix - so schön jubelt der Aufsteiger

SCHWERTE Vorzeitiger Aufstiegsjubel beim Volleyballverein Phönix Schwerte: Zwar hat die dritte Mannschaft des VV Phönix noch zwei Spiele zu absolvieren, doch als Meister der Bezirksklasse steht das von Trainerin Susanne Vosdellen trainierte Team schon fest.

von Von Michael Dötsch

, 11.02.2008

Mit dem 3:0-Heimsieg gegen den ASC Dortmund schraubte das Phönix-Team seine Erfolgsbilanz auf 41:5-Sätze und 26:2-Punkte. "Ich hatte mir schon einen Platz im oberen Drittel ausgerechnet, aber dass wir so souverän vorne stehen, hätte ich nicht gedacht", gesteht die Trainerin. Wenn die Mannschaft in dieser Besetzung halbwegs zusammenbleibe, sei von ihr noch einiges zu erwarten, sagt Vosdellen über ihr überwiegend aus A-Jugendlichen bestehendes Perspektivteam. Einige Spielerinnen wie Kapitänin Tanja Schulte, Wiebke Kohlhase oder Lisa Wagener trainieren auch schon bei der ersten Mannschaft mit. Für Suanne Vosdellen, eine 39-jährige ehemalige Zweitligaspielerin, die als Aktive in Olfen, Essen und Münster spielte, ist es die erste Trainersaison, die sie nun gleich mit einem Aufstieg beendet. Übernommen hat Vosdellen die Mannschaft von Andrea Grobe, über die vor einiger Zeit auch der Kontakt zum VV Phönix zu Stande gekommen ist.

Zum Aufstiegsteam gehören: Tanja Schulte, Lisa Wagener, Gwendolyn Wulff, Stephanie Respondek, Diana Reisenberg, Katrin Kuhlmann, Wiebke Kohlhase, Alina Eichmann, Vanessa Bons und Katharina Böhme.

Lesen Sie jetzt