Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorbereitung: Vier Stammkräfte sind wieder für den BVB am Ball

BRAMBAUER Verbandsligist BV Brambauer tritt beim Kellerkind der Bezirksliga zur Generalprobe für die Meisterschaft an. Nach der bisher eher mauen Vorbereitung entspannt sich nun endlich die Personalsituation. Grund genug, vor Beginn der Rückrunde noch einmal Vollgas zu geben.

von Von Marco Winkler

, 22.02.2008
Vorbereitung: Vier Stammkräfte sind wieder für den BVB am Ball

Im Duell mit Verbandsliga-Spitzenteam Hüls ging der BV Brambauer (schwarze Trikots) mit 0:3 unter.

Die Bilanz der Lüner in der Vorbereitung ist durchwachsen. Dem glücklichen 1:0 gegen den Bezirksligisten Weddinghofen folgte die unglückliche 3:4-Niederlage gegen Landesliga-Aufstiegskandidat Aplerbeck. Gegen den A-Ligisten Nordkirchen taten sich die Schwarz-Weiß-Roten sehr schwer und gewannen 2:0. Im Duell mit Verbandsliga-Spitzenteam Hüls war Brambauer beim 0:3 chancenlos.

"Das hatte aber auch mit den vielen Ausfällen zu tun", betont Trainer Dirk Bördeling. Dieses Lazarett lichtet sich aber zunehmend. In Holzwickede stehen mit Elvedin Joldic, Fathallah Boufeljat und Thorsten Nitsche wieder vier Stammspieler auf dem Feld.

Auch Michael Häming hat seinen Trainingsrückstand nach der langen Pause aufgeholt und steht wieder voll zur Verfügung. Verzichten muss Bördeling weiterhin auf Dennis Stolzenhoff (Fußverletzung), Sven Beckmann (Knieverletzung), Christopher Sprick (Rückenprobleme) und Christian Koch (Leistenprobleme).

Trotzdem darf sich Brambauer nicht mehr hinter den Verletzungen verstecken, schließlich muss dieser Kader wahrscheinlich auch das erste Spiel der Rückrunde gegen Weißtal bestreiten.

Lesen Sie jetzt