Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erdgasauto brannte auf der Oldenkotter Straße

Feuerwehr

Ein Erdgasauto ist auf der Oldenkotter Straße aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Währenddessen war die Straße vollständig gesperrt.

Vreden

22.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Erdgasauto brannte auf der Oldenkotter Straße

Die Vredener Feuerwehr löschte das brennende Erdgasauto. © Feuerwehr Vreden

Eine Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt rückte am Samstag gegen 17.35 Uhr zur Oldenkotter Straße aus. Dort war ein Erdgasfahrzeug während der Fahrt in Brand geraten.

Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr löschten zufällig vorbeifahrende Feuerwehrleute den Brand mittels Feuerlöscher weitestgehend von außen. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte ging ein Trupp unter schweren Atemschutz mit einem C-Rohr vor, um den Innenraum zu kontrollieren und Glutnester abzulöschen. Um auch versteckte Glutnester zu erreichen, musste die Innenverkleidung teilweise entfernt werden. Der Erdgastank nahm durch den Brand glücklicherweise keinen Schaden.

Nach rund einer Stunde war das Feuer vollständig gelöscht und der Einsatz konnte beendet werden. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Oldenkotter Straße vollständig gesperrt.

Der Sachschaden wird auf circa 5000 Euro geschätzt. Nach dem derzeitigen Stand ist von einem technischen Defekt als Brandursache auszugehen, so die Polizei.

Lesen Sie jetzt