Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kemper kann steigenden Umsatz melden

29.02.2008

Vreden Die Kemper GmbH aus Vreden, nach eigenen Angaben Marktführer in der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von Absaug- und Filteranlagen für die Metallverarbeitende Industrie, verzeichnet eine deutliche Umsatzsteigerung für das abgelaufene Jahr 2007. Die positive Umsatzentwicklung der Unternehmensgruppe mit Produktionsstätten in Vreden, Prag und Shanghai, liege über dem allgemeinen Wachstumstrend im Maschinen- und Anlagenbau, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Kemper habe im Jahr 2007 ein deutlich zweistelliges Umsatzwachstum realisiert. Das Jahr 2007 habe für Kemper im Zeichen der Internationalisierung und Produktentwicklung gestanden. Die weiterhin starke Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern von Schneidanlagen für die Metallverarbeitung sowie offensive Vertriebsaktivitäten im Mittleren Osten und Russland seien maßgebliche Gründe für die überproportionale Umsatzsteigerung im abgelaufenen Jahr.

Auf Messen dabei

Zur Unterstützung ihrer weltweiten Vertriebsaktivitäten präsentierte die Kemper-Gruppe ihre Produkte im Jahr 2007 auf den wichtigsten Branchenmessen unter anderem in China, Deutschland, Belgien, der Tschechischen Republik, Russland und in den USA. Die Gruppe habe ihre Belegschaft im Jahr 2007 von 245 auf 315 Beschäftigte aufgebaut.

Produktion erweitert

Kemper investierte im vergangenen Jahr in die Erweiterung der Produktionskapazitäten. Im Mittelpunkt stand der Neubau einer Fertigungsstätte mit Bürokomplex in der Tschechischen Republik, die Anfang dieses Jahres bezogen werden könne. Insgesamt seien dort insgesamt 7 Mio. Euro in Gebäude und Produktionsanlagen investiert worden. Im vergangenen Jahr wurden verschiedene neue Strategien der Kundenansprache entwickelt. Darunter sei beispielsweise ein neues Konzept, die Kunden regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Unternehmen zu informieren und gleichzeitig ausgesuchte Angebote zu unterbreiten. Weiteres wichtiges Projekt in 2007 war die Neugestaltung des Internetauftrittes der Kemper Gruppe. Auch habe es hohe Investitionen im Bereich der Informationstechnologie gegeben.

Lesen Sie jetzt