Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Musikzug feilt an schwierigen Stellen

21.02.2008

Vreden Am vergangenen Wochenende war für die Musiker des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr intensives Arbeiten angesagt. Das anstehende Frühjahrskonzert sorgte für ausgiebige Probearbeit von Samstag bis Sonntag. Dafür wurde die Aula der St. Georgschule in Vreden in Beschlag genommen. So wurden schwierige Stellen in den Stücken von den einzelnen Registern mit erfahrenen Dozenten erarbeitet, nachdem in den Wochen zuvor selbständig in Registerproben die Grundlagenarbeit geleistet wurde.

In gemeinsamen Proben wurde dann alles zusammengeführt. Nun hoffen die Musiker auf gutes Gelingen bei den anstehenden Konzerten am 29. Februar und 1. März.

Am Samstagnachmittag stießt die Vredener Dance Company Celtic Stepfire dazu, so dass Musik und Choreographie von Michael Flatley's Riverdance und "Lord of the Dance" aufeinander abgestimmt werden konnten.

Karten für diese zwei spannenden Abende sind bei den Hauptstellen der Sparkasse Westmünsterland und der Volksbank in Vreden, beim Schuhhaus Siehoff und bei den Mitgliedern des Musikzuges erhältlich.

Die Konzerte finden am 29. Februar und am 1. März jeweils um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums statt.

Der Feuerwehr-Musikzug macht darauf aufmerksam, dass die nächste Papiersammlung des Löschzuges der Vredener Feuerwehr und des Musikzuges nicht wie im Abfallkalender der Stadt Vreden angekündigt am 8. März, sondern erst eine Woche später, am Samstag, 15. März stattfindet.

Lesen Sie jetzt