Wegen Corona: Ärzte empfehlen Grippeimpfung bei Kindern

Impfung

Deutsche Kinderärzte raten in diesem Jahr zu einer Grippeimpfung für Kinder. Denn: In Zeiten der Corona-Pandemie gebe es eine gesellschaftliche Verantwortung zum Schutz anderer.

30.08.2020, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Deutsche Kinderärzte raten in diesem Jahr zu einer Grippeimpfung für Kinder. (Symbolbild)

Deutsche Kinderärzte raten in diesem Jahr zu einer Grippeimpfung für Kinder. (Symbolbild) © Sebastian Gollnow/dpa

Der Herbst steht vor der Tür. Und damit auch die nächste Grippewelle. Kinderärzte raten Eltern in diesem Jahr, ihre Kinder gegen das Grippevirus impfen zu lassen – auch wegen Corona. Er empfehle allen Eltern, ihre Kinder gegen Influenza zu impfen, sagte Johannes Hübner, leitender Oberarzt der Kinderklinik der Ludwig-Maximilians-Universität München und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie, der „Welt am Sonntag“ (WamS).

Die Symptomatik sei bei Corona und der Grippe ähnlich. „Daher kann und sollte man den Kindern und ihren Familien diese Verdachtsmomente ersparen und alles, was damit verbunden ist: Aufenthalte beim Arzt, in der Klinik, Krankmeldungen der Eltern“, so Hübner in der „WamS“. Außerdem gebe es in Zeiten der Pandemie eine gesellschaftliche Verpflichtung zum Schutz anderer.

Gesundheitsminister Spahn warnt vor Doppelbelastung

Unterstützung kommt von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Eine Grippeimpfung sei wichtig, denn: „Gleichzeitig eine größere Grippewelle und die Pandemie kann das Gesundheitssystem nur schwer verkraften“, sagte Spahn der „Welt am Sonntag“.

RND/fh

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt