Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Elternmordprozess: Exfreundin von Carsten O. sagte aus

DORTMUND/WERNE Die Frage des Geisteszustandes des mutmaßlichen Elternmörders Carsten O. beschäftigte heute Vormittag in Dortmund das Gericht. Eine Exfreundin sowie ein behandelnder Arzt der Psychiatrie in Lippstadt-Eikelborn traten in der Fortsetzung des Prozesses in den Zeugenstand.

07.02.2008
Elternmordprozess: Exfreundin von Carsten O. sagte aus

Beim ersten Prozesstag im Januar verdeckte der wegen Mordes angeklagte Carsten O. sein Gesicht.

Von einer narzistischen Persönlichkeitsstörung sprach der Psychiater. Carsten O. würde gerne im Mittelpunkt stehen. Zudem berichtete der Fachmann von einer schweren Tabletten- und Alkoholsucht des 40-jährigen Werners. Dass die Sucht den Angeklagten  aggressiv gemacht haben könnte, konnte die Exfreundin vor Gericht nicht bestätigen. Im Gegenteil: "Er war ein aufmerksamer Zuhörer", sagte die Exfreundin aus. Im Laufe des späten Nachmittags berichten wir mehr.

Lesen Sie jetzt