Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Realschüler stellten Projekte vor

WERNE Eine ganze Woche haben sie gebastelt, sich informiert und geprobt. Nun präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis acht der Konrad-Adenauer-Realschule die Ergebnisse ihrer Projektwoche.

von Foto: Dennis Werner

, 15.02.2008

Als kleinen Urlaub vom normalen Unterricht sahen viele Schüler diese Woche. Doch Faulenzen stand nicht auf dem Programm Vielmehr bot sich ihnen eine bunte Vielfalt interessanter Themen: Von Pflanzenheilkunde über Gewaltprävention bishin zu sportlichen Projekten wie Spiele zum Austoben und Volleyball - für jeden war etwas dabei.

Eltern beteiligt

Da sich neben den Lehrkräften auch Eltern mit Ideen und eigenen Projekten einbrachten, war es möglich, so viele Projekte anzubieten. "Wir sind froh und dankbar, dass sich einige Eltern dazu bereit erklärt haben", so Schulleiterin Ursula Jahn-Gilles.

Die Schüler konnten selber auswählen, an welchen Projekten sie teilnehmen wollten. Da jedoch nicht alle das Gleiche machen konnten, sollten sie eine Zweitwahl angeben. Begehrt waren Projekte, die außerhalb der Schule stattfanden. Dazu gehörten beispielsweise das Projekt Brandschutz bei der Feuerwehr oder die Pflege einer Orchideenwiese in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund (Nabu).

Doch auch für die Schülerinnen und Schüler der Klassen neun und zehn verlief die vergangene Woche nicht wie üblich. "Unsere Neuner sind zurzeit im Betriebspraktikum und die Zehntklässler bereiten sich auf die zentralen Prüfungen vor, so Jahn-Gilles. 

Lesen Sie jetzt