Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnellste Tauben brauchten dreieinhalb Stunden

Dieter Seidel mit seinen Tieren vorn

22.05.2007

Werne Im vierten Wettflug der RV Germania ging es am vergangenen Sonntag über eine Strecke von 319 Kilometern. Dieter Seidels Tauben kamen nach dreieinhalb Stunden im heimischen Schlag an. Hier die weiteren Ergebnisse: 2. Karl-Heinz Hoppe (Edle Taube/Selm); 3. Josef Rehr (Edle Taube/Selm); 4., 16. Dieter Seidel (Edle Taube /Selm); 5. Bernhard Pötter (Edle Taube/Selm); 6. Herbert Reichelt (Heimatliebe /Rünthe); 7. Friedhelm Holtmann (Ohne Furcht); 8., 20. Reher-Sohn (Westfalenperle); 9. Emil Schwick (Auf zur Heimat/Nordkirchen); 10. Heinz-Rudi Neuhaus (Luftbote); 11. Wintjes-Sohn (Luftpost); 12. Lunemann-Schön (Ohne Furcht); 13. Michael Schulz (Lippebote); 14., 17. Johann Gabriel (Lippebote); 15. Horst Blaschzyk (Heimattreue Stockum); 18. Heinrich Tamsel (Westfalenperle); 19. Antonius Wetter (Westfalenperle). Die Tabelle sieht nach den ersten vier Flügen folgendermaßen aus: 1. Dieter Seidel (Edle Taube/ Selm); 2. Josef Rehr (Edle Taube/Selm); 3. Bernd Schlüter (Sturmvogel/Nordkirchen); 4. Egon Abdinghoff (Westfalenperle); 5. Bernhard Pötter ( Edle Taube/Selm); 6. Dieter Casper (Blauer Vogel); 7. Barbara Pötter (Edle Taube/Selm); 8. Ernst Sieker (Lippebote); Rudolf Waltermann (Vorwärts); 10. Karl-Heinz Hoppe (Edle Taube/Selm). Außerdem wurden Bronze-Medaillen vergeben. Sie gingen an 1. Dieter Seidel (Edle Taube/Selm); 2. Josef Rehr (Edle Taube/Selm); 3. Bernhard Pötter (Edle Taube/Selm); 4. Wintjes-Sohn (Lippebote); 5. Barbara Pötter (Edle Taube/Selm); 6. Herbert Möcklinghoff (Heimatliebe/Rünthe); 7. Schnettger-Bre (Vorwärts). Der nächste Flug geht am Samstag, 26. Mai, Freitag, 25. Mai, von Altdorf aus. Die Tauben werden am eingesetzt: Gruppe 1 von 17 bis 17.45 Uhr, Gruppe 2 von 17.45 bis 18.30 Uhr, Gruppe 3, Ringstelle Nordkirchen, von 17 bis 18.30 Uhr. Die Einsatzzeiten sind unbedingt einzuhalten. Die Tauben, die bei diesem Flug zum Einsatz kommen, müssen am Donnerstag, 24. Mai, vereinsweise von 20 bis 21 Uhr unter Tel.: 27 41 gemeldet werden.

Lesen Sie jetzt