Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zielonka und Christ holen Fan-Fest nach Werne

WERNE "Wir holen die Leinwand nach Werne!“ Beigeordneter Lothar Christ und stellvertretender Bürgermeister Jürgen Zielonka gaben gestern „Auf Schalke“ ihr Bestes. Am Ende reichte es für Platz 11 und somit für ein Viertelfinale bei der Fußball-EM 2008. Gelsenwasser sponsert das Public Viewing in der Lippestadt.

von Von Daniel Rustemeyer

, 12.02.2008
Zielonka und Christ holen Fan-Fest nach Werne

Lothar Christ (l.) und Jürgen Zielonka starteten für Werne beim Gelsenwasser Euro-Cup 2008.

In vielen Städten fällt das öffentliche Fußballfest aus, weil die Kommunen sparen wollen. Daher dürfte es Christ und Zielonka umso mehr freuen, dass sie es geschafft haben, wenigstens die Übertragung eines Viertelfinals – wenn auch ohne deutsche Beteiligung – nach Werne zu holen.

Vertreter von 37 Kommunen waren zum sportlichen Wettkampf um 19 Public-Viewing-Termine in der Schalker Arena angetreten. „Wir möchten wieder ganz viel Spaß haben in Werne und uns richtig ins Zeug legen. Wir hoffen auf viele Punkte“, gaben sich Christ und Zielonka vor dem Anpfiff zuversichtlich.

Die je zwei Vertreter der Städte und Gemeinden lieferten sich in einem Kicker-Turnier, beim Torwandschießen und beim „Speed-Kick“, bei dem die Schussgeschwindigkeit gemessen wird, spannende Duelle. Lothar Christ und Jürgen Zielonka waren von Bürgermeister Rainer Tappe für Werne ins Rennen geschickt worden. „Für Werne wäre es eine Super-Sache! Aber wenn wir es nicht schaffen sollten, nehmen wir ja immerhin einen Satz Trikots für eine Jugendmannschaft mit nach Hause“, meinte Lothar Christ vor dem Wettkampf.

Wenige Stunden später erzielten sie einen guten 11. Platz und holten so den von Gelsenwasser ausgelobten Gewinn: Die Übertragung des Viertelfinales am 22. Juni.

 

Lesen Sie jetzt