Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wirtschaft

Anzeige
Wirtschaft

Vevey/Luxemburg. Schon seit längerem plant der Schweizer Lebensmittelkonzern, sich von der Sparte zu trennen. Über den Käufer ist auch schon spekuliert worden. Jetzt ist der Milliarden-Deal durch.mehr...

Wolfsburg. Der Volkswagen-Konzern hat 2017 mehr Fahrzeuge ausgeliefert als je zuvor. Der Autobauer übergab 10,74 Millionen Fahrzeuge an Kunden in aller Welt, wie das Unternehmen in Wolfsburg mitteilte. Das waren 4,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.mehr...

Hamburg/Frankfurt. Die Erwartungen an die Reform des Insolvenzrechts im Sommer 2014 waren groß: Verbraucher sollen nach einer Pleite schneller wieder auf die Beine kommen. Jetzt liegen erste Daten vor.mehr...

Detroit. Die USA sind eher ein Land der Spritschlucker und dicken Geländewagen - bisher. VW setzt aber darauf, dass sich die Kunden mehr in Richtung E-Auto orientieren. Die heimischen Hersteller müssen sich erst einmal mit ganz anderen Folgen der Politik ihres Präsidenten arrangieren.mehr...

Peking. Wegen der umstrittenen Steuerreform von US-Präsident Donald Trump hat eine der führenden chinesischen Ratingagenturen die Kreditwürdigkeit der USA herabgestuft.mehr...

Frankfurt/Main. Die IG Metall gibt sich streikbereit. Mit vollen Kassen könne man jeden Streik in der Metall- und Elektroindustrie durchhalten. Doch Gewerkschaftschef Jörg Hofmann sendet auch Kompromiss-Signale.mehr...

Wernigerode/Issum. In den schrumpfenden deutschen Biermarkt kommt Bewegung. Der Brauereiriese Anheuser-Busch Inbev trennt sich von zwei Traditionsmarken. Neuer Besitzer ist ein Finanzinvestor aus Kronberg, der die „etwas verstaubten Bier-Juwelen“ aufhübschen will.mehr...

Paris. Der französische PSA-Konzern hat 2017 dank der Opel-Übernahme deutlich mehr Autos verkauft. Der weltweite Absatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 15,4 Prozent auf gut 3,63 Millionen Fahrzeuge, wie das Unternehmen mitteilte.mehr...

Karlsruhe. Nach China reisen und aus heiterem Himmel zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten nicht besuchen dürfen? Das geht gar nicht, fanden zwei Kunden eines Reisebüros und stornierten eine China-Tour. Ob sie das Geld zurückbekommen, darüber verhandelt der Bundesgerichtshof.mehr...

Anzeige
Anzeige