Wirtschaft in Castrop-Rauxel

Wirtschaft in Castrop-Rauxel

Wer liefert im Lockdown? Seit dem 16.12. sind die meisten Läden geschlossen. Das wird im Januar so bleiben. Viele Händler in Castrop-Rauxel bieten Services an. Hier eine Übersicht. Von Thomas Schroeter

Das Projekt DigiQuartier Habinghorst geht in die Verlängerung. Für 2021 kündigt die Stadtverwaltung die Umsetzung spannender Konzepte an. Darunter: eine Elektro-Rikscha. Von Fabian Paffendorf

Wer an Weihnachten den ärztlichen Notdienst braucht oder eine Apotheke sucht, die Notdienst hat: Wir haben hier einen großen Überblick über Notrufnummern und diensthabende Apotheken. Von Thomas Schroeter

Die Stadt Castrop-Rauxel will weiter den örtlichen Betrieben helfen, die von Corona-Beschränkungen betroffen sind. Konkret bedeutet das eine weitere Stundung von Steuerzahlungen. Von Thomas Schroeter

Im Erin-Park gibt es jetzt ein neues Angebot, das zwei Dinge soll: Wenn etwas Altes kaputt geht, kann hier jedermann Hilfe bekommen. Das eigentliche Ziel des Projektes ist aber ein anderes. Von Tobias Weckenbrock

Der Ordnungsdienst der Stadt Castrop-Rauxel geht härter gegen Bürger vor, die die Corona-Schutzverordnung missachten. Einige müssen sich jetzt auf Ordnungsstrafen gefasst machen. Von Fabian Paffendorf

Der Netzbetreiber Amprion verfolgt weiter die Ausbaupläne der Leitungen und des Umspannwerks in Pöppinghausen auf 380 Kilovolt. Über den Stand der Dinge soll nun informiert werden - online. Von Thomas Schroeter

Jetzt ist klar, warum Anne Krüger in Castrop-Rauxel alle politischen Ambitionen in der FDP ad acta gelegt hat. Die 40-Jährige macht gerade Karriere in einer vor Ort bestens bekannten Stiftung. Von Thomas Schroeter

Fast jeder zweite Erwerbstätige im Kreis Recklinghausen arbeitet in einer Stadt außerhalb des eigenen Wohnortes. In Castrop-Rauxel sind sogar 67,2 Prozent der Erwerbstätigen Berufspendler. Von Fabian Paffendorf

Das Handwerk in Castrop-Rauxel und in der Region leidet unter Corona. Derart starke Einbrüche gab es laut Handwerkskammer zuletzt in den Jahren 2001/02 nach dem Platzen der Dotcom-Blase. Von Thomas Schroeter