Wirtschaft in Dorsten

Wirtschaft in Dorsten

Während der Corona-Krise müssen Clubs geschlossen bleiben. Deswegen hat der Radio-Sender 1LIVE ganz besondere Partys aufgelegt. Die Autokino-Edition des „1LIVE Club“ kommt auch nach Dorsten. Von Michael Klein

Frische Brötchen an Christi Himmelfahrt? Welche Bäckereien in Dorsten, Schermbeck, Raesfeld und Kirchhellen haben geöffnet - und wie lange? Wir bieten den Überblick. Von Bianca Glöckner

Ein weiteres aufstrebendes Gastro-Team aus Dorsten darf sich über einen Bildschirm-Erfolg freuen: Das Team vom Restaurant Maas-Timpert räumte bei einer TV-Show kräftig ab. Von Michael Klein

Schwarzarbeit ist illegal. Die Städte im Kreis Recklinghausen arbeiten deshalb seit 2018 zusammen, um mehr Fälle aufzudecken. Jetzt soll die Kooperation verlängert und ausgebaut werden. Von Stefan Diebäcker

Zwei Jungs vom Dorstener St.-Ursula-Gymnasium starten beruflich voll durch. Mit Gründung der Firma „B-One“ machten die beiden ihre Hobbys zum Beruf. Und begeistern mit einer Innovation.

Das Autokino Dorsten startet Freitag (8. Mai) auf dem Sportplatz der Gerhart-Hauptmann-Realschule. Die Homepage mit Ticketbuchung ist freigeschaltet. Hier die Filme bis Mittwoch (13. Mai). Von Michael Klein

DHL hat in Dorsten eine zweite Packstation in Betrieb genommen. Der neue Standort bei einem Discounter ist ungewöhnlich, aber Teil einer bundesweiten Strategie. Von Stefan Diebäcker

Ab Montag (4. Mai) gelten Lockerungen bei den Corona-Regeln. Die Stadt will entscheiden, welche Spielplätze aufgemacht werden. Und eine neue Betrugsmasche ist nun auch in Dorsten angekommen. Von Berthold Fehmer

Brötchen am 1. Mai? Oder doch lieber Croissants zum Frühstück? Welche Bäckereien in Dorsten, Schermbeck, Raesfeld und Kirchhellen haben geöffnet - und wie lange? Wir bieten den Überblick. Von Bianca Glöckner

Aus Schutz vor dem Coronavirus müssen die Stände des Dorstener Wochenmarkts nun weiter voneinander entfernt aufgebaut werden. Einige Händler müssen sich einen ganz neuen Standort suchen.

Wegen der Coronakrise erlebten nur wenige Passanten einen „historischen Moment“ des Innenstadtumbaus mit. Und der nächste Bauabschnitt beginnt viel früher als gedacht. Von Michael Klein