Wirtschaft in Dorsten

Wirtschaft in Dorsten

Nächste Hürde geschafft: Julia Teller, in London lebende Google-Managerin aus Dorsten, ist beim Wettbewerb „Miss Germany 2021“ unter die fünf besten NRW-Teilnehmerinnen ausgewählt worden. Von Michael Klein

Die Mercaden haben den nächsten Schritt gemacht, um die Aufenthaltsqualität zu steigern. Das wird am kommenden Samstag gefeiert - „klein, aber fein“. Und vor allem: feucht-fröhlich. Von Stefan Diebäcker

Preisgekrönt in vielen Bereichen ist der Edeka Honsel-Markt in Dorsten-Hervest. Eiskalt hat Honsel jetzt seine Mitbewerber abserviert. Und erneut einen ersten Platz eingeheimst.

Der Warnstreik im öffentlichen Dienst wird diese Woche auch die Öffnungszeiten des Wertstoffhofes beeinflussen. Mit diesen Auswirkungen muss bei der Abfallentsorgung gerechnet werden. Von Lydia Heuser

Arvato erweitert sein Logistikzentrum im Indupark Dorsten/Marl. Grund ist der boomende Online-Handel. Rund 100 Arbeitsplätze sollen entstehen. Von Robert Wojtasik

Die Unternehmensgruppe Tiemeyer übernimmt Köpper-Autohäuser in Dorsten und Dülmen. Mercedes Köpper wird ab 2021 von den aktuellen Geschäftsführern in Eigenregie fortgeführt. Von Robert Wojtasik

Vor knapp drei Jahren gründeten zwei Dorstener die Augmented-Reality-Plattform getbaff. Im monatlichen Start-up-Ranking eines Branchenmagazins lag das junge Unternehmen zuletzt ganz vorne. Von Robert Wojtasik

Strg+Z: Einen Rückgängig-Befehl wie beim Computer gibt es für Lena Tilsner nicht. Die 21-Jährige steht am Anfang ihrer Ausbildung in der Steinbildhauerwerkstatt von Rainer Kühn in Dorsten.

Lange haben die Fans von Animations-Abenteuern auf den Kino-Start von „Drachenreiter“ gewartet. Die Verfilmung eines Romans von Cornelia Funke läuft in ihrer Heimatstadt nun als Vorpremiere. Von Michael Klein

Mitte Oktober startet eine Großrevision der Raffinerie der Ruhr Oel GmbH – BP Gelsenkirchen in Scholven. Einige Anlagen stehen dann still. Die Folge: weithin sichtbare Fackeltätigkeit.

Der todkranke Max rührt die Dorstener, die Hilfsbereitschaft zieht immer weitere Kreise. Jetzt haben auch die Mitarbeiter von Edeka Honsel Geld gesammelt. Außerdem läuft eine weitere Aktion.

Nach dem Abschluss der Umgestaltung der Fußgängerzone möchten Stadt und Kaufleute wissen, wie das Ergebnis den Dorstenern gefällt. Daher nimmt Dorsten an einer Befragung teil.