Reiner Schulze-Tenberge Rose-Brauerei Raritäten-Sammlung
Flaschen, Krüge, Aschenbecher, Bierkästen: Reiner Schulze-Tenberge sammelt Erinnerungsstücke an die Wulfener Rose Brauerei. © Guido Bludau
Sammelleidenschaft

Sammler und Brauerei-Nachkomme machen sich für Rose-Raritäten stark

Reiner Schulze-Tenberge ist ein großer Fan der Wulfener Rose Brauerei. Seine Sammelleidenschaft hat ihn jetzt in Kontakt mit einem Nachfahren des Familienunternehmens gebracht.

Die Resonanz war riesig, damit hatte Reiner Schulze-Tenberge gar nicht gerechnet. Ende Juli dieses Jahres berichtete die Dorstener Zeitung über das Interesse des Wulfeners an historischen Stücken und interessanten Geschichten in Bezug auf die längst geschlossene Rose Brauerei.

In allen Stadtteilen wurde nach Rose-Erinnerungen gesucht

Ein paar besondere Gläser fehlen noch zum Sammler-Glück

Glaskrug überlebte mehr als 100 Jahre

Wulfener Brau-Tradition

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.