Coronavirus

753 Neuinfektionen im Kreis COE – Fast doppelt so viele Gesundete

Im Kreis Coesfeld steigt die Inzidenz ebenso an, wie andernorts aktuell. Aber neben den Neuinfektionen gibt es auch viele gesundete Menschen, fast doppelt so viele.
Die Inzidenz im Kreis Coesfeld steigt weiterhin an. © Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Das Kreisgesundheitsamt meldet aus Ascheberg (41), Billerbeck (50), Coesfeld (142), Dülmen (162), Havixbeck (34), Lüdinghausen (79), Nordkirchen (33), Nottuln (35), Olfen (50), Rosendahl (50) und Senden (77) insgesamt 753 neue positive Fälle mit SARS-CoV-2. Momentan sind im Kreisgebiet 4.188 Menschen aktiv infiziert.

Damit sind in Olfen aktuell (Stand Freitag, 11. März) 242 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das sind 50 mehr als am Vortag. 94 Menschen sind von Donnerstag auf Freitag genesen. In Nordkirchen ist die Zahl der Infizierten um 33 auf 134 geklettert, 61 Menschen sind aber von Donnerstag auf Freitag genesen.

Drei Patienten auf Intensivstation

Derzeit befinden sich 46 Personen mit einer Covid-19-Infektion im Krankenhaus; in drei Fällen ist eine intensivmedizinische Behandlung erforderlich. Seit Beginn der Pandemie wurden im Kreis Coesfeld 34.014 Corona-Infektionen registriert; 29.703 Personen werden als gesund gemeldet.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt am Freitag bei 7,69. Die Intensivbettenbelegung durch Corona-Patienten beträgt 8,16 Prozent. Die Sieben-Tages-Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) ist in NRW mit 1.355,4 (Kreis Coesfeld 1.769,3) verzeichnet.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.