Alfons Mertens bleibt erster Vorsitzender

CAPELLE Erwartungsgemäß wurden auf der Generalversammlung des Bürgerschützenvereins Capelle bei Kixmöller die zur Wahl stehenden Amtsinhaber einstimmig bestätigt. Eine Ausnahme gab es allerdings:

von Von Antje Pflips

, 07.01.2008, 16:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alfons Mertens bleibt erster Vorsitzender

Das Königspaar Josef und Christel Reckmann mit Helmut Lohmann (l.), der mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet wurde.

Helmut Lohmann kandiedierte nicht mehr für den zweiten Vorsitz. 16 Jahre arbeitete er im Vorstand mit. Davor war er bereits zehn Jahre als Leutnant der Königsgarde aktiv. Für sein Engagement und seine Mitarbeit wurde er vom ersten Vorsitzenden, Alfons Mertens, mit der Verdienstmedaille des Bürgerschützenvereins ausgezeichnet.

Josef Dissel löst Helmut Lohmann ab

Das Amt des zweiten Vorsitzenden nimmt nun Josef Dissel ein. Dafür übergab er seinen Posten im Festausschuss an Thomas Trahe, der nun zusammen mit Martin Weber, Martin Kennemund und Ralf Weber für die Organisation zuständig ist. Einstimmig wieder gewählt wurden: Alfons Mertens (erster  Vorsitzender), Günther Sklorz (erster  Kassierer), Mario Eckey (erster Schriftführer), Martin Schulze Kersting (Gerätewart).

In seinem Rückblick stand für Alfons Mertens natürlich das Schützenfest im Vordergrund. "Der neue Zeitablauf hat sich bewährt und wurde super angenommen," schwärmte nicht nur er, sondern auch alle Schützen, Bewohner und Gäste waren begeistert. "Nur Gutes hörten wir auch vom Ausmarsch, der seit langer Zeit wieder einmal im Dorf stattfand", so Andreas Küper, zweiter Schriftführer.

Kinderschützenfest und Seniorennachmittag

Im "schützenfestlosen" Jahr stehen im Mai der Ausmarsch und die Vereinsmeisterschaft im Kleinkaliberschießen auf dem Programm. In diesem Jahr soll ein Kinderschützenfest veranstaltet werden, über das nähere Informationen noch folgen sollen. Weiterhin wurde beschlossen, dass der Seniorennachmittag zu einer festen Institution werden soll. Als feststehender Termin findet er jeweils am Samstag vor Totensonntag statt. Hierzu werden alle Schützensenioren ab 75 Jahren eingeladen.

Die Generalversammlung war mit rund 90 Teilnehmern sehr gut besucht. Derzeit hat der Bürgerschützenverein Capelle 398 Mitglieder, davon 70 Frauen.

Lesen Sie jetzt