Hochbaustoffe wird es bald nicht mehr beim Baustoffhandel Bücker in Südkirchen geben. Schüttgüter wie Sand, Kies oder Schotter bleiben aber weiter im Sortiment.
Hochbaustoffe wird es bald nicht mehr beim Baustoffhandel Bücker in Südkirchen geben. Schüttgüter wie Sand, Kies oder Schotter bleiben aber weiter im Sortiment. © Karim Laouari
Baugewerbe

Baustoffhandel Bücker in Nordkirchen stellt ab sofort sein Sortiment um

Mit dem Baustoffhandel hat die Bücker Gruppe vor rund 70 Jahren begonnen. Jetzt stellt sie ihr Sortiment in diesem Bereich um und kündigt im selben Zuge eine neue Kooperation an.

Mit dem Baustoffhandel startete die Bücker Gruppe vor rund 70 Jahren ihr Geschäft. Jetzt steht dem ältesten Zweig des Unternehmens mit Sitz an der Capeller Straße in Südkirchen eine große Veränderung bevor, wie Marco Bücker (39) im Gespräch mit der Redaktion sagt. Gemeinsam mit seinem Bruder Ingo Bücker leitet er die Bücker Gruppe, die mittlerweile neben dem Baustoffhandel auch aus einem Logistik-, einem Bau- und einem Immobilienunternehmen besteht.

Geschäft mit Hochbaustoffen wird seit Jahren schwieriger

Über den Autor
Redaktion Selm
Jahrgang 1985, fasziniert von digitalen, technischen und lokalen Themen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.