Bernhard Hols mit 94 Jahren der Senior

CAPELLE Erstmals richtete der Bürgerschützenverein Capelle für seine älteren Mitglieder einen ganz besonderen Nachmittag aus, bei dem nur sie im Mittelpunkt standen.

von Von Antje Pflips

, 25.11.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alfons Mertens, Friedel Müller, Manfred Lerch und Günther Sklorz (hinten v.r.) mit dem ältesten Schützenmitglied Bernhard Hols (m.) sowie Marie-Luise Hols und Bernhard Moer.

Alfons Mertens, Friedel Müller, Manfred Lerch und Günther Sklorz (hinten v.r.) mit dem ältesten Schützenmitglied Bernhard Hols (m.) sowie Marie-Luise Hols und Bernhard Moer.

Im Heimathaus wurden sie vom Vorsitzenden Alfons Mertens, dem amtierenden Königspaar Josef und Christel Reckmann sowie einigen Offizieren begrüßt, um in gemütlicher Runde zu singen, zu erzählen und Bilder von den letzten beiden Schützenfesten anzusehen.

Dazu spielte Gregor Focke altbekannte Lieder am Klavier. "Während der Schützenfeste haben wir für unsere älteren Mitglieder wenig Zeit", so Andreas Küper, 2. Schriftführer. Deswegen wurde dieser Seniorennachmittag ins Leben gerufen. Für Vorstand und Offiziere war es natürlich Pflicht, in Uniform zu erscheinen.

Eingeladen waren alle Schützen, die 75 Jahre, 80 Jahre oder älter sind. Bernhard Hols, mit 94 Jahren das älteste Mitglied, und Franz Fleckmann, der "Jüngste" mit 75, waren gerne gekommen. Mit ihnen waren neun von zwölf eingeladenen Schützen dabei.

Lesen Sie jetzt