So viele Bürger hat der Bürgerbusverein Nordkirchen 2018 gefahren

Bürgerbusverein Nordkirchen

Der Nordkirchener Bürgerbusverein hatte am Mittwoch seine Jahressitzung für das Jahr 2018. Dabei stellte er auch vor, wie viele Menschen den Bus genutzt haben.

Nordkirchen

, 14.06.2019 / Lesedauer: 2 min
So viele Bürger hat der Bürgerbusverein Nordkirchen 2018 gefahren

Ab dem 27. Februar rollt der neue Bürgerbus durch Nordkirchen. © Wilco Ruhland

Nur 40 Fahrgäste von einer runden Zahl entfernt war der Nordkirchener Bürgerbusverein. Im Jahr 2018 waren es nämlich insgesamt 8960 Fahrgäste, die das Angebot des Bürgerbusses nutzten, wie der zweite Vorsitzende Klaus P. Tillmann mitteilt.

„Da der Bus gut angenommen wird, kann im Jahr 2019 die Zahl der Fahrgäste in den dann etwas über 13 Jahren von insgesamt 100.000 erreicht werden“, teilt Tillmann mit.


Vier neue Fahrer

Bei der Jahreshauptversammlung wurde auch der Einsatz der Fahrer gewürdigt. Der Vorsitzende Jürgen Mart und die Vertreterin der Gemeinde Mechthild Kammert bedankten sich bei allen Fahrerinnen und Fahrern für die ehrenamtliche Tätigkeit. Gleichzeitig wurden vier neue Fahrer begrüßt, die nach Erhalt ihrer Fahrerlaubnis für den Bus ihre Tätigkeit aufnehmen werden. Ein Fahrer kommt aus Südkirchen. Südkirchen war der einzige Teil der Gemeinde, der bislang nicht unter den Fahrern vertreten gewesen war.

So viele Bürger hat der Bürgerbusverein Nordkirchen 2018 gefahren

Die JHV beim Bürgerbusverein Nordkirchen © Bürgerbusverein

Sie hatten sich nach einem Aufruf in den Ruhr Nachrichten gemeldet. Der Bürgerbusverein hatte im April Alarm geschlagen, dass ohne weitere ehrenamtliche Fahrer der Fahrplan deutlich ausgedünnt werden müsste.

Weiterhin wurden vier Fahrer der ersten Stunde geehrt und sechs weitere Fahrer für besondere Tätigkeiten, wie zum Beispiel die Wartung des Busses.

Bei den Vorstandswahlen wurde der gesamte Vorstand bestätigt.

Lesen Sie jetzt