Corona-Update: Neue Fälle gemeldet in Olfen und Nordkirchen

Coronavirus

Sowohl für Olfen als auch für Nordkirchen hat der Kreis Coesfeld am Donnerstag neue Coronainfektionen gemeldet. Ein weiterer Todesfall auf Kreisebene wurde außerdem auch bekannt.

Olfen, Nordkirchen

, 14.01.2021, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Olfen und Nordkirchen wurden auch am Donnerstag weitere Coronafälle gemeldet.

In Olfen und Nordkirchen wurden auch am Donnerstag weitere Coronafälle gemeldet. © picture alliance/dpa

Der Kreis Coesfeld hat auch Donnerstag (14. Januar) wieder weitere bestätigte Fälle gemeldet - auch in Olfen und Nordkirchen. Insgesamt sind auf Kreisebene 25 Fälle zur Statistik hinzugekommen. In Olfen wurde ein neuer Fall bestätigt, in Nordkirchen waren es drei.

Insgesamt sind damit jetzt seit Beginn der Pandemie im der Gemeinde Nordkirchen 163 Coronafälle dokumentiert. 148 davon gelten als bereits gesundet, aktuell infiziert sind noch zwölf Menschen aus Nordkirchen. Drei Todesfälle, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, hat es in der Gemeinde bereits gegeben.

Diese Zahl sieht in Olfen genauso aus: Drei Menschen aus der Steverstadt sind aufgrund ihrer Covid-19-Erkrankung seit Beginn der Krise im vergangenen Jahr gestorben. Insgesamt wurden mit dem einen neuen Fall von Donnerstag nun 314 Fälle aus Olfen bestätigt. 303 davon gelten als genesen. Acht Menschen mit Wohnsitz in der Stadt an der Stever sind derzeit aktiv mit Corona infiziert.

In der Gesamtstatistik für den Kreis Coesfeld taucht am Donnerstag auch ein weitere Todesfall auf: 48 Menschen - am Mittwoch waren es noch 47 - sind demnach verstorben. Auf Anfrage der Redaktion erklärte die Pressestelle des Kreises, dass eine betagte Person aus Havixbeck gestorben sei. Zu dem genauen Alter und dem Geschlecht macht der Kreis keine Aussagen.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt