Coronavirus führt zur Absage anstehender Firmungen - auch in Nordkirchen

Firmung

Das Bistum Münster sagt alle Firmungen bis zum Ende der Osterferien ab. Davon betroffen ist auch die für Samstag, 14. März, geplante Firmung in der Kirchengemeinde St. Mauritius.

Nordkirchen

von Carina Strauß

, 13.03.2020, 15:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Firmung in der Kirchengemeinde St. Mauritius am Samstag (14. März) ist abgesagt.

Die Firmung in der Kirchengemeinde St. Mauritius am Samstag (14. März) ist abgesagt. © Tobias Weckenbrock (Archiv)

In einer Mitteilung vom Freitagmittag (13. März) hat das Bistum Münster bekannt gegeben, dass alle Firmungen bis zum Ende der Osterferien abgesagt werden. Davon betroffen ist auch die für Samstag (14. März) geplante Firmung in der Kirchengemeinde St. Mauritius. Auf die Frage, ob es schon einen Ersatztermin gäbe, sagt Pfarrer Gregor Wolters: „Nein, das können wir noch nicht sagen. Das kommt ganz darauf an, wie sich die Situation weiter entwickelt.“

Kirchen bleiben offen

Aber die Kirchen bleiben offen, so Wolters. „Vor allem für das tägliche persönliche Gebet.“ Er empfiehlt die Teilnahme an den Werktagsmessen. Und auch der Sonntagsgottesdienst werde weiterhin normal stattfinden. Das Bistum Münster empfiehlt den Risikogruppen, auf den Besuch der Sonntagsmesse zu verzichten und stattdessen Gottesdienste via Radio, Fernsehen oder Internet mitzufeiern.

„Analog zu den ausfallenden Exkursionen, Ausflügen und Freizeiten im Schulbereich werden wir alle Ausflüge, Freizeiten, Maßnahmen mit Kindern und Jugendlichen zunächst bis zum Ende der Osterferien absagen“, heißt es zudem in einer Mitteilung der Kirchengemeinde St. Mauritius.

Die Erstkommunionfeiern im Mai sollen, Stand jetzt, stattfinden. Auch Taufen und Trauungen müssten unter der Beachtung bestimmter Vorgaben nicht verschoben werden.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt