15 neue Coronafälle im Kreis Coesfeld - auch Fälle in Nordkirchen und Olfen

Coronavirus

Gleich 15 neue Coronafälle hat der Kreis Coesfeld am Mittwoch mitzuteilen. Dabei sind auch neue Fälle aus Nordkirchen und Olfen.

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 21.10.2020, 16:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
15 neue Fälle gibt es im Kreis Coesfeld.

15 neue Fälle gibt es im Kreis Coesfeld. © dpa

Die Coronazahlen im Kreis Coesfeld steigen weiter. Am Mittwoch kommen 15 neue Fälle hinzu, wie der Kreis auf seiner Seite mitteilt. Insgesamt 1.178 Fälle sind es nun seit dem ersten Auftreten des Coronavirus.

Laut Robert-Koch-Institut ist der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz am 21. Oktober noch bei 33,1. Laut Berechnungen unserer Redaktion ist der erste Schwellenwert aber schon mit den Zahlen vom Montag überschritten worden. Laut den aktuellen Zahlen beläuft sich der Wert sogar bereits auf 40,01. Maßgeblich für Maßnahmen sind für den Kreis aber die offiziellen Zahlen des Landesamtes für Gesundheit in NRW. Diese entsprechen denen des RKI. Bei der Weiterübermittlung kann es zu Meldeverzögerungen von mehreren Tagen kommen.

An diesem Mittwoch sind auch wieder neue Infektionen in Olfen und Nordkirchen hinzugekommen: zwei in Olfen und einer in Nordkirchen. Olfen hat somit insgesamt 82 Fälle, Nordkirchen 32. Die Stadt mit den meisten aktiven Infizierungen im Kreis ist aktuell Coesfeld: hier gibt es aktuell 22 Fälle, in Olfen sind es noch 13, in Nordkirchen vier.

Lesen Sie jetzt