Darum hat die Nordkirchener Feuerwehr eine neue Führung

Neuer Wehrführer

Die Feuerwehr in der Gemeinde hat eine neue Leitung. Mit Manfred Schäper steht ein Mann an der Spitze, der über viel Führungserfahrung verfügt. Aber auch sein Vorgänger bleibt eingebunden.

Nordkirchen, Südkirchen, Capelle

, 17.05.2019, 11:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Darum hat die Nordkirchener Feuerwehr eine neue Führung

Manfred Schäper (r.) ist neuer Wehrführer der Feuerwehr in Nordkirchen. Unser Archivfoto zeigt ihn mit dem früheren Wehrführer Christian Leßmann (l.) und Kreisbrandmeister Christoph Nolte. © Antje Pflips (Archiv)

Geplant war der Wechsel an der Spitze der Feuerwehr eigentlich nicht. Als zum 1. November 2016 Marc Lohoff zum neuen Wehrführer und Markus Heitkamp zu seinem Stellvertreter ernannt wurden, sollte das eine langfristige Weichenstellung sein. Ihre Vorgänger Christian Leßmann und Manfred Schäper hatten acht Jahre die Feuerwehr geleitet.

Beruflicher Wechsel macht eine Neubesetzung notwendig

Mit dem beruflichen Wechsel von Marc Lohoff zur Bezirksregierung gab es einen Interessenkonflikt. Lohoff gab sein Amt als Wehrführer ab. Nach Beratungen der drei Löschzüge steht sein Nachfolger fest – es ist Manfred Schäper. Markus Heitkamp bleibt stellvertretender Löschzugführer. Mit Marc Lohoff gibt es einen zweiten Stellvertreter. „Rechtlich ist das kein Problem“, sagt dazu auf unsere Anfrage Dietmar Bergmann. Der Rat der Gemeinde hat in seiner Sitzung am Donnerstag Wehrführer und Stellvertreter in nichtöffentlicher Sitzung bestellt.

Künftig hat der Wehrführer in der Gemeinde zwei Stellvertreter

Aus Sicht des Bürgermeisters sei es richtig, künftig zwei stellvertretende Wehrführer zu haben. Die Aufgaben der Feuerwehr seien sehr vielfältig. Und sie seien in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Es gelte nicht nur bei Bränden, sondern auch vermehrt bei Verkehrsunfällen und Sturmschäden auszurücken.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Geschwindigkeitsmessung

Tempo-Anzeige auf der Bergstraße: Ob Autos hier rasen, erfasst die Gemeinde mit einem Messgerät

Halterner Zeitung Kinderheilstätte Nordkirchen

„Benutzte Kondome und Erbrochenes“: Kinderheilstätte empört über nächtliche Saufgelage